/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Deutlicher Sieg des FC Kreuzlingen gegen Wil II

Fussball – Nach dem Vorspiel FCK Bodenseekickers - FC Grossrat Thurgau ging das Spiel gegen den FC Wil II pünktlich um 16 Uhr los. Schon in der 11. Minuten hatten die Gäste eine Torchance.

In der 13. Minute gingen die Kreuzlinger Kicker in Führung. (Bild: Erich Seeger)

Viele der 220 Zuschauer waren am gestrigen Tag bereits zugegen, als das Vorspiel FCK Bodenseekickers – FC Grossrat Thurgau angepfiffen wurde. In einem unterhaltsamen Spiel über zwei mal 20 Minuten trennten sich unsere kantonalen Spitzenpolitiker gegen die über die Region hinaus bekannte Handicap-Mannschaft des FC Kreuzlingen mit 1:1. Der lokale Nationalrat Christian Lohr sowie Stadtpräsident Thomas Niederberger liessen sich das Spiel ebenfalls nicht entgehen und waren als gut gelaunte Zaungäste mit dabei.

Pünktlich um 16 Uhr ging dann die Hauptpartie los und der Gast aus Wil hatte nach elf Minuten die erste Torchance. Die scharfe Hereingabe von der rechten Seite konnte jedoch Torhüter Jasko Mesinovic mit Hilfe seiner Vorderleute knapp vor der Torlinie entschärfen. Zwei Minuten später die erste Möglichkeit für den FC Kreuzlingen und schon stand es 1:0. Sven Bode schickte Andre Kohli mit einem Steilpass in den Strafraum, der am Torhüter vorbei zum Führungstreffer einschieben konnte. Die Nachwuchsequipe des FC Wil spielte gefällig und kreierte danach auch zwei gefährliche Situationen, ohne dass dabei von klaren Torchancen gesprochen werden konnte. In der 36. Minute hätte dann das 2:0 fallen müssen. Nach einem rasch vorgetragener Konter des FC Kreuzlingen und einem klugen Querpass hatte Midhad Arifagic nur noch das leere Tor vor sich. Er brachte aber das Kunststück fertig, das Leder über die Latte zu dreschen. Kurz vor dem Pausenpfiff kam nochmals Hektik auf, als der ansonsten souveräne Schiedsrichter nach einem Foul an der Strafraumgrenze auf Penalty für den FC Kreuzlingen entschied, sich jedoch nach Konsultation seines Linienrichters auf Freistoss um entschied. Dieser blieb ohne Folgen und die Mannschaften verabschiedeten sich mit einer verdienten Führung der Heimmannschaft in die Kabinen.

Paukenschlag nach der Pause
Nach dem Tee waren nur gerade 40 Sekunden gespielt, als Midhad Arifagic nach einem hohen Steilpass des starken Abbas Karaki den Ball elegant über den Torhüter zum 2:0 vollenden konnte und damit seine kläglich vergebene Chance aus der 1. Halbzeit vergessen liess. Nun war der FC Kreuzlingen richtig in Fahrt. Nur fünf Minuten später fast das Tor des Tages. Der spielfreudige Abbas Karaki zog vor dem Strafraum mit dem Aussenrist wuchtig ab und der Gäste-Torwart Ognjen Jovanovic klärte mir den Fingerspitzen mirakulös zum Corner. Wiederum waren nur wenige Minuten gespielt, als Abbas Karaki noch einmal einen Distanzschuss wagte und dieses Mal via Lattenunterkante zum spielentscheidenden 3:0 traf. Danach flachte das Spiel merklich ab, bis Midhad Arifagic in der 75. Minute nach einem langen Pass alleine auf das Tor des Gegners zulaufen und gekonnt zum Endresultat vollenden konnte.

Am Ende resultierte somit ein klarer und nie gefährdeter Sieg des FC Kreuzlingen. Nach der Berg- und Talfahrt der letzten Wochen darf man nun gespannt sein, wie sich die Mannschaft am kommenden Wochenende beim Leader FC Seuzach präsentieren wird.

FC Kreuzlingen : FC Wil II 4:0 (1:0) Hafenareal 220 Zuschauer. – SR: Pfeiffer Tore: 13. Kohli, 46. Arifagic, 56. Karaki, 75. Arifagic
Kreuzlingen: Mesinovic; Ferrone, Seeger, Schröder, Werne; Arifagic (79. Similjanic), Kohli, Stark (78. Hasani), Affentranger (63. Frick); Karaki; Bode (79. Pajaziti).
FC Wil II: Jovanovic; Mettler, Rahimi, Ibraimi, Wörnhard; Ilazi (89. Barkate), Vargas (73. Draganovic), Sejdija; Mayer, Arifaj (68. Bajrami), Selimi.
Verwarnungen: 54. Wörnhard (Foul), 58. Mett-ler (Foul)
Bemerkungen: Kreuzlingen ohne: Bartucca, Celikyurt, Stokanovic (alle verletzt); Wil ohne: Shaqiri, Foniqi, Lakota, Beka (alle verletzt), Selimi, Ferrari (krank), Ismaili (gesperrt)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.