/// Rubrik: Region | Topaktuell

Grosser Besucherstrom im Mesmerhaus

Ermatingen – Am vergangenen Samstag, 14. September öffnete die Baustelle des Mesmerhauses in Ermatingen ihre Türen, um Einblick zu gewähren in die Erneuerung des 400-jährigen Baudenkmals zum Null-Energie-Haus.

(V.l.) Gastgeber Peter Dransfeld, David Stickelberger, Geschäftsführer Swissolar und Axel Simon, Architekturpublizist, beide aus Zürich, mit ihren Partnerinnen. (Bild: zvg)

Der Anlass war in die Energy Tour integriert und gleichzeitig Teil des Internationalen Tages des Offenen Denkmals: Am vergangenen Samstag, 14. September öffnete die Baustelle des Mesmerhauses in Ermatingen ihre Türen, um Einblick zu gewähren in die Erneuerung des 400-jährigen Baudenkmals zum Null-Energie-Haus. Gleichzeitig bewirtete das Team Wy&Kafi, das im historischen Keller eine Gastwirtschaft betreiben wird, erstmals Gäste. Der Andrang war unerwartet gross: Über 250 Besucherinnen und Besucher begutachteten historische und neue Bauteile, Filmvorführungen und Dokumentation. Laien und Fachleute, Einheimische und weit angereiste Gäste sprachen mit Bauherr und Architekt Peter Dransfeld und weiteren anwesenden Baufachleuten und liessen sich verköstigen von Wirte-Team unter Leitung von Hans Lareida. Das neue Lokal wird seine Türen am 22. November öffnen, die drei Mietwohnungen sind Anfang 2020 bezugsbereit.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.