/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Leuenberger zu Gast bei der VHS Kreuzlingen

Kreuzlingen – Auf Einladung der VHS Kreuzlingen spricht Alt Bundesrat Moritz Leuenberger am Mittwoch, 23. Oktober, «Von guten Lügen und bösen Wahrheiten – eine politische Beichte». Der Anlass findet im Torggel Rosenegg an der Bärenstrasse 6 in Kreuzlingen statt und beginnt um 19.30 Uhr.

Im Torggel Rosenegg findet ein Vortrag statt. (Archivbild:monoxyle/pixelio.de)

Als Bundesrat verwahrte sich Moritz Leuenberger gegen die gängige Meinung, in der Politik werde besonders viel gelogen, ja, im Interesse des Staates müsse gelogen werden. Er untermauerte seine Haltung damals mit Nachdruck im Buch «Lüge, List und Leidenschaft». Doch nach seinem Rücktritt erkannte er rückblickend Unwahrheiten, die auch seine eigene Arbeit begleitet hatten. Aus einer neuen Warte sah er so die Lüge in einem anderen Licht. Dass heute fake news die Politik ganz offiziell und selbstverständlich mitprägen, bildet eine neue Dimension in der Diskussion um Wahrheit und Lüge. Welche moralische Berechtigung kann die Lüge haben? Sind es die Interessen des Staates? Oder kann die Lüge gar dem gegenseitigen Vertrauen dienen?

Moritz Leuenberger schöpft aus seiner Erfahrung im und nach dem Amt als Bundesrat und ordnet den ethischen Wert der Lüge neu.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.