/// Rubrik: Kultur

Der Himmel über Berlin

Kreuzlingen – Diesmal ist am Mittwoch, 6. November, um 20 Uhr im Kult-X Kinoabend. Als dritter Film in der Reihe «Retrospektive Bruno Ganz» wird Der Himmel über Berlin zu sehen sein.

(V.l.) Bruno Ganz und Otto Sander. (Bild: Kult-X)

Berlin im Jahr 1987: Die Engel Damiel und Cassiel streifen durch die geteilte Stadt. Für die Menschen unsichtbar lauschen die beiden ihren Gedanken und Gesprächen. Einer von ihnen, Damiel (Bruno Ganz), hat den Wunsch ein Mensch zu werden, nachdem er sich in die schöne Trapezkünstlerin Marion (Solveig Dommartin) verliebt. Peter Falk, der sich selber spielt, steht ihm bei seiner Umwandlung bei, indem er ihn in die kleinen Freuden des Lebens einweiht. Der Film ist aus der Perspektive der Engel erzählt und die sehen die Welt in schwarz-weiss. Erst als Damiel ein Mensch wird, eröffnen sich ihm die Farben. Er lässt seinen alten Freund Cassiel (Otto Sander) allein zurück, der weiter dem alten Homer (Curt Bois), dem «Erzähler der Menschheit», zur Seite steht.

Der ungemein lyrische Film fasziniert zeitlos mit betörenden Schwarzweiss- und Farbbildern und ist andererseits mit seinen Aufnahmen an der Berliner Mauer und vom Potsdamer Platz zwei Jahre vor dem Mauerfall auch gleichsam zum Zeitdokument geworden.

D 1987 | 130 Minuten | Drama/Fantasy | ab 12 J
Regie: Wim Wenders
Mit: Bruno Ganz, Solveig Dommartin, Otto Sander, Curt Bois, Peter Falk und andere.

Ort: Kult-X, Hafenstrasse 8, Kreuzlingen
Zeit: 20 Uhr
Die Bar öffnet um 19 Uhr.
Eintritt frei, Kollekte

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.