/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Auf Tuchfühlung mit der städtischen Kunst

Kreuzlingen – Ab sofort ist die neue Stadtagenda 2020 am Informationsschalter im Stadthaus kostenlos erhältlich. Die zweite Auflage widmet sich den zahlreichen Kunstwerken im Stadtraum.

Präsentieren die zweite Auflage der Stadtagenda: Nadja Miani und Stadtpräsident Thomas Niederberger. (Bild: zvg)

In der Stadtagenda sind insgesamt 12 Kunstwege durch Kreuzlingen beschrieben, die zu künstlerischen Werken im öffentlichen Raum führen. In der handlichen Agenda sind die Kunstwege visuell dargestellt. Jede Karte ist perforiert und lässt sich leicht abtrennen und dient als Orientierungshilfe.

Ein Stadtplan, wichtige Telefonnummern, sportliche, gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen, Papiersammlungen sowie die Gemeinderatssitzungen ergänzen die praktische Stadt-agenda. Selbstverständlich bietet sie auch Platz für eigene Notizen. Wiederum wurde sie im A5-Format und mit Ringbindung gestaltet.

«Im letzten Jahr fand die Stadtagenda reissenden Absatz. Wir verstehen dies als Bedürfnis vieler Menschen, die sich nach Übersichtlichkeit und handlichen Dingen, wie beispielweise einer gedruckten Agenda sehnen», erklärt Stadtpräsident Thomas Niederberger. Aus diesem Grund konzipierte Stadträtin Dorena Raggenbass die Agenda gemeinsam mit Nadja Miani. Die Lehrerin führt im Auftrag der Stadt seit Jahren Stadtführungen zu den zahlreichen Kunstwerken durch. «Ideal ist, dass die in der Agenda vorgeschlagenen Führungen zu jeder Zeit und mit beliebig vielen Menschen selbstständig gemacht werden können», sagt Nadja Miani.

Ab sofort ist die Stadtagenda 2020 am Informationsschalter im Stadthaus an der Hauptstrasse 62 kostenlos abholbereit. Es hat, solange der Vorrat reicht.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.