/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Parkhaus am Hafenbahnhof

Leserbrief – Paul Stähli aus Kreuzlingen fordert den Stadtrat auf, das Parkhausprojekt am Hafenbahnhof sofort zu stoppen.

{Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Der Kreuzlinger Stadtrat hat angekündigt, demnächst einen Kredit für ein neues Parkhaus am Hafenbahnhof vorzulegen. Es handelt sich dabei um ein sehr fragwürdiges Projekt, das vor den Stimmbürgern/innen kaum eine Chance haben wird, denn

1. Die Stadt Kreuzlingen plant zurzeit drei Parkhäuser: auf der Festwiese, am Hafenbahnhof und bei der Bodenseearena (dieses will sie im Baurecht vergeben).

2. Das Parkhaus am Hafenbahnhof wurde vor 3 Jahren mit 8 Millionen Franken budgetiert. Heute sind es 15,5 Millionen Franken.

3. Das Parkhaus enthält auch Einstellgaragen für die Stadtbusse. Ein Neubau dafür ist jedoch gar nicht notwendig. Heute sind die Busse im Zecchinel-Areal in Tägerwilen gut untergebracht. Das Areal ist bestens geeignet und ein Auszug drängte sich nie auf.

Es ist nicht nachvollziehbar, aus welchem Grund der Stadtrat überhaupt den Bau einer neuen Garage für den Stadtbus plant. Diese Investition von x Steuermillionen ist absolut unverständlich und bei den kommenden Budget-Verlusten verfehlt. In meinen Militärdiensten habe ich gelernt: «Beurteilung der Lage – und die Handlungsweise immer wieder danach anzupassen».

Ich fordere den Stadtrat auf, das Parkhausprojekt am Hafenbahnhof sofort zu stoppen und keine weiteren Steuerfranken mehr in dieses unsinnige Projekt zu stecken.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.