/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Einen Punkt von der Tabellenspitze entfernt

Volleyball – Dank eines Sieges gegen den Kantonsrivalen Amriswil erspielen sich die Kreuzlingerinnen drei Punkte. Mit diesen nähern sie sich dem ersten Tabellenplatz bis auf einen Punkt.

Sieg über Amriswil. Bild: zvg

Der Start in das Samstagsspiel gelang dem Heimteam nach Mass – 3:0 nach kurzer Zeit. Diesen Vorsprung konnten die Pallavolo-Damen vor allem dank starken Aufschlägen sogleich auf 12:8 ausbauen. Nach Amriswils zweiten Time-Out bei 21:16 gaben die Kreuzlingerinnen nur noch einen Punkt ab und gewannen den ersten Satz klar mit 25:17.

Coach Bär war mit dem gezeigten trotzdem noch nicht zufrieden und forderte mehr Einsatz und Biss. Auch der Start in den zweiten Satz gelang dem Heimteam sehr gut. Ein 11:6 Vorsprung konnte zu einem 19:13 ausgebaut werden. Weiterhin halfen die starken Aufschläge den Kreuzlingerinnen zu diesem Resultat. So konnte dann auch der zweite Satz mit dem gleichen Resultat, wie im ersten Satz, gewonnen werden.

Doch die klaren Satzresultate täuschten nicht darüber hinweg, dass die Leistung der Pallavolo-Damen nicht so überragend war. So zeigten die Amriswilerinnen im dritten Satz plötzlich mehr und die Pallavolo-Damen lagen mit 6:10 im Rückstand. Starke Aufschläge und geschickte Angriffe der Gegnerinnen brachte das Heimteam ins Wackeln. Was vorhin noch zu Punkten gereicht hat, war dann doch zu wenig. Auch ein kleine Aufbäumen zum Schluss des Satzes, brachte nicht mehr die gewünschte Wirkung und der Satz ging klar mit 16:25 an das Gästeteam.

Der vierte Satz begann sehr ausgeglichen und auf beiden Seiten schlichten sich immer wieder unnötige Fehler ein. Die Amriswilerinnen spielten sich nun endgültig warm und forderten das Heimteam mächtig heraus. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen begann. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen, wobei die Damen von Coach Bär immer einige Punkte zurück waren. Erst am Schluss des Satzes setzte sich die grössere Erfahrung gegen die jungen Amriswilerinnen durch und mit zwei starken Aufschlägen brachten sich die Pallavolo-Damen wieder zurück ins Spiel. Schlussendlich gewann man knapp mit 25:22 und holte sich weitere drei wichtige Punkte im Kampf um den 1. Platz.

Bereits am Dienstag steht das nächste Spiel an (Remisberg, 20.30 Uhr). Zuhause spielen die Damen von Coach Bär gegen die Appenzeller Bären. Im Cupspiel anfangs der Saison musste man eine schmerzliche Niederlage hinnehmen. Nun wollen die Kreuzlingerinnen Revanche.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.