/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Alles natürlich

Kreuzlingen – «Alles natürlich» – die Künstlerin Laura Luessi präsentiert ihre Bilder und Gedanken zur Heilung und zur Stigmatisierung psychischer Erkrankungen.

Der Kontrast zwischen der Düsterkeit von Laura Luessis Krankheit und der realen schönen Welt ist auch in ihren Bildern wiederzufinden. (Bild: zvg)

Laura Luessi hat Pharmazie studiert. Während sie auf ihren Masterabschluss hinarbeitete, wurde bei ihr Schizophrenie diagnostiziert. «Ich hatte mich von klein auf für Pflanzen interessiert. Doch nach meiner ersten psychotischen Episode musste ich das Studium abbrechen», erzählt die heute 32jährige Künstlerin, die ihre Werke auch schon in der Baliere in Frauenfeld ausgestellt hat. Sie beschreibt die Erfahrung ihrer Erkrankung als ein «Hinein-Gerissenwerden in eine düstere und karge Welt, die im Gegensatz steht zur realen Welt voller Möglichkeiten.» Diesen Kontrast sehe man auch in ihren Bildern.

Dass ihre Werke im Psychiatriezentrum Kreuzlingen ausgestellt werden, empfindet die Künstlerin auch als Chance, den öffentlichen Umgang mit einer psychischen Erkrankung zu diskutieren. Denn Laura Luessi geht in ihren Zeichnungen nicht nur ihrer Liebe für Pflanzen nach, die sie inspirieren und mit der realen Welt verbinden. Sie hat auch ein gesellschaftliches Anliegen: «Psychische Erkrankung darf kein Tabuthema sein. Ein Klinikaufenthalt ist kein Grund sich zu schämen, sondern bietet beispielsweise die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln und eigene Ressourcen kennen zu lernen.»

Für Laura Luessi ist die Erkenntnis wichtig, dass ihre Krankheit nur einen Teil ihrer Persönlichkeit betrifft: «Mit Medikamenten und Unterstützung ist es möglich, ein ganz normales Leben zu führen. Ich lebe selbständig in einer Wohnung, habe Freunde, leiste Freiwilligenarbeit und nehme am Leben teil.» Die Freude, Menschen an ihren Gedanken und Bildern teilhaben zu lassen, ist ihr deutlich anzumerken.

Die Ausstellung «Alles natürlich» ist bis zum 8. Juni 2020 im Psychiatriezentrum Kreuzlingen, Nationalstrasse 19, zu sehen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.