/// Rubrik: Stadtleben

Die Arche geht vorwärts

Kreuzlingen – Seit bald 10 Jahren setzt sich die Arche für Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen in Kreuzlingen ein. Die Arche braucht Ihre Unterstützung, damit sie weiter vorwärts gehen kann.

Begabungen entdecken, Gemeinschaft erleben. (Bild: zvg)

Etliche Kinder in Kreuzlingen haben aus verschiedenen Gründen nicht die gleichen Chancen wie ihre Kollegen. Manchen fehlt es an sprachlichen Kompetenzen, so dass sie schon bei Kindergarteneintritt ins Hintertreffen gelangen. Oder aber es mangelt den Eltern an zeitlichen und finanziellen Ressourcen, um ihren Kindern eine gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Die Kinder sind öfters alleine zu Hause, haben niemanden, der sie zum Erledigen der Hausaufgaben ermutigt und verbringen ihre Freizeit vor dem Fernseher. Eine Vereinsmitgliedschaft liegt oft nicht drin. Beide Eltern arbeiten, manchmal in Schichtarbeit, und trotzdem reicht das Geld nicht.

Diesen Kindern bietet die Arche eine Anlaufstelle, wo sie Hilfe und Unterstützung finden, wo sie sich wohl und angenommen fühlen und stabile Beziehungen erfahren.

Die Arche setzt sich für jedes Kind ein, ungeachtet seiner Herkunft. So gelingt es den Kindern, Hoffnung zu fassen, wenn sie in eine Sackgasse geraten sind, Schritte zu wagen, wenn sie eine Niederlage einstecken mussten. Sie lernen, dass sie es wert sind, für eine gute Zukunft zu kämpfen.

Die Mitarbeitenden der Arche machen den Kindern und Jugendlichen Mut, unterstützen sie beim Entdecken ihrer Begabungen und beim Erlernen neuer Fertigkeiten. Sie zeigen gangbare Wege auf, so dass die Kinder und Jugendlichen vorwärtskommen. Gerade auch Kindern, welche mit grossen Schwierigkeiten zu kämpfen haben, möchte die Arche zur Seite stehen und mit ihnen Hürden überspringen.

Mit verschiedenen Freizeitangeboten wie Basteln, Spielen und Instrumentalunterricht war die ARCHE auch dieses Jahr Anlaufstelle für rund 200 Kinder und Jugendliche. Zudem besuchten über 40 Frauen das SprachCafé, welches von der Stadt am Standort Arche unterstützt wird. Zehn Kinder nehmen in der Sprachspielgruppe teil, mit dem Ziel, dass sie mit einem sprachlichen Polster im Kindergarten starten können. In der Hausaufgabenhilfe verbessern die Kinder ihre Schulleistungen und erhöhen dadurch ihre Chance auf eine gute Lehrstelle. Auch bei der Lehrstellensuche unterstützt die Arche die Jugendlichen.

Durch all diese Massnahmen wird es möglich, dass die Kinder aus der Armutsspirale ausbrechen können und selbstständige Mitglieder unserer Gesellschaft werden. Die Arche bietet ihre Angebote bewusst kostenlos an, damit alle Kinder die Arche besuchen können.

Um die Arche weiterhin für die Kinder und Jugendliche geöffnet zu haben, ist sie auf die Spenden von vielen Menschen angewiesen. Die Arche bedankt sich jetzt schon bei allen Spenderinnen und Spendern, welche sich mit ihr in die armutsbetroffenen Kinder investieren.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.