/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

3325 Einsatzstunden für die Bevölkerung

Kreuzlingen – Am vergangenen Samstag begrüsste Kommandant Kurt Affolter im Dorfzentrum in Kreuzlingen, zum Abschluss des Jahres, viele geladene Gäste, Feuerwehren aus dem In- und Ausland sowie die gesamte Kreuzlinger Stützpunktfeuerwehr.

Die Moderation hatte Alexander Salzmann, Gemeinderat Kreuzlingen, inne. (Bild: zvg)

Zu Beginn des Abends gab es ein feines Essen, welches der Partyservice Wattinger aus Altnau servierte. Nachdem alle gut und reichlich gegessen hatten, hielt der Kommandant Rückschau auf das Jahr 2019. Die Feuerwehr musste zu 16 Brandfällen, sieben Oelwehreinsätzen, zehn Wasserwehreinsätzen, drei Stützpunkteinsätzen und 41 verschiedenenartigen Einsätzen ausrücken. Dazu kamen 19 Alarmmeldungen über Brandmeldeanlagen und 30 Saalwachen. Gesamthaft wurden so bis Ende November 2019 genau 3325 Einsatzstunden geleistet. Es wurden total 108 Übungen durchgeführt. Zudem besuchten 69 Angehörige der Feuerwehr (AdF) kantonale und regionale Weiterbildungskurse. Neun AdF verlassen die Feuerwehr aus verschiedenen Gründen. Erfreulicherweise können 15 Neueintritte verzeichnet werden. Daher besteht die Feuerwehr ab 1. Januar 2020 aus 124 Männern und 14 Frauen. Die Jugendfeuerwehr der Region Kreuzlingen konnte ihren Bestand auf 40 Mitglieder ausbauen. Weitere Jugendliche können momentan aus Platzgründen nicht aufgenommen werden.

Austritte durch Wegzug: Stephan Marty (6 Dienstjahre), Gabor Nagy (17 Dienstjahre) Marc Rindisbacher (4 Dienstjahre). Geehrt für 20 Dienstjahre wurden Stephan Bodenmann, Ivan Crema, Jamin Emini und Tobias Stücheli. Befördert wurden Michael Fährmann und Fisnik Kajtazi zum Korperal, Mariano Grosso zum Wachtmeister sowie Pascal Müller und Pascal Sonderegger zum Oberleutnant.

Das Unterhaltungsprogramm wurde durch die Spezialisten organisiert. Im ersten Showblock wurde ein Theater vorgespielt, im zweiten Showblock spielte man Lotto und im dritten Showblock folgte zuerst ein Gedicht und dann der Samichlaus. Nach der Soldauszahlung durch Monika Ronzani wurden die Anwesenden von Vizekommandant Rolf Giger entlassen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.