/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Tiefgründige Lieder, Soul, Funk und Rock

Kreuzlingen – Das erste Konzert im neuen Jahr wird im Z88 von Konstanzer Künstlern bestritten. Am Samstag, 11. Januar, ab 21 Uhr, stehen «Godart» und die Sängerin Jutta König auf der Bühne.

«Godart» und die Sängerin Jutta König. (Bild: zvg)

«Godart» – eine Rockgruppe mit Bläser und Herz? Ein bisschen mehr als das. Eine weite Variation von Stilelementen ist dieser Gruppe eigen: Soul, Funk, Rock, ein Hauch Jazz und Reggae. Eine tolle Frauenstimme – Rena, ein knackiger Bass gespielt von Bernd Schöllhorn, ein lyrisches Schlagzeug (Andras), eine groovende Gitarre (Matthias Godart) und diese Trompete (Enrico Hennah Chet), die mal sparsam, mal verspielt den Punkt darauf setzt, ein cooler Mix mit Emotionen und menschlicher Wärme. Die meisten Songs bestehen aus Eigenkompositionen, es gibt aber auch einen Mix eigenwilliger Coverversionen. Die Band gibt es in dieser Zusammensetzung erst seit Beginn 2018, sie kommt in der Bodenseeregion aber bereits ganz gut herum.

Im Vorprogramm spielt Jutta König. Sie spannt ausdrucksstark und vielfältig einen musikalischen Bogen von Rocksongs bis singer-songwriter Stücken, vor allem aber sind eigene tiefgründige und tanzbare Lieder mit deutschen Texten zum Thema Selbstbestimmung, Tier- und Naturschutz, Frieden, Veganismus, Miteinanderleben und Liebe in all ihren Facetten, in der königlichen Schatztruhe.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.