/// Rubrik: Topaktuell

Neujahrsapéro der CVP zwischen den Wahlen

Kreuzlingen – Der Neujahrsapéro 2020 der CVP Kreuzlingen vom vergangenen Freitag stand unter der Motto «nach den Wahlen ist vor den Wahlen».

Sandra Stadler am CVP Kreuzlingen Neujahrsapéro. (Bild: zvg)

Im letzten Jahr fanden Wahlen auf kommunaler und nationaler Ebene statt und in diesem Jahr stehen die Wahlen auf Bezirks- und Kantonsebene bevor. Der Präsident der Ortspartei Kreuzlingen, Marco Bischofberger, begrüsste die rund 50 anwesenden Mitglieder und Sympathisanten aus der Ort- und Bezirkspartei in gemütlicher Runde im Hotel Kreuzlingen.

Da der Termin der Grossratswahlen auf den Termin des ersten Wahlgangs der Regierungsratswahlen am 15. März vorgezogen wurde, fand die Nomination der CVP-Liste schon im Dezember statt. Die Bezirksparteipräsidentin Sandra Stadler konnte am Neujahrsapéro eine volle Liste für die Grossratswahlen vorstellen, auf der so viele junge Kandidierende wie noch nie, so viele Frauen wie noch nie und auch überhaupt so viele Kandidierende wie noch nie zu finden sind. Diese sehr gute Ausgangslage soll nun genutzt werden, um mit viel Schwung und Elan die Gunst der Wählerschaft zu gewinnen, damit sich die CVP weiterhin ihre Politik des Miteinanders, von den Menschen und für die Menschen betreiben kann.

Für die Bezirksgerichtswahlen kann die CVP auf bewährte Kräfte setzen. Der Vizepräsident des Bezirksgerichtes Thomas Pleuler, Bezirksrichterin Marianne Raschle und Ersatzrichter Thomas Gisler stellen sich wieder zur Wahl.

Thomas Dufner berichtete aus der neuen Fraktionsgemeinschaft mit FDP und EVP im Kreuzlinger Gemeinderat. Auch in der neuen Konstellation setzt sich die CVP für gute Lösungen für die Stadt Kreuzlingen ein.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.