/// Rubrik: Region | Topaktuell

Besondere Begegnungen zu Beginn des Jahres

Lengwil – Alle zwei Jahre lädt der Ekkharthof seine Lieferanten, Kunden, Gönner und Freunde zu Speis, Trank und Kultur ein. Auch dieses Jahr sind wieder viele Gäste und Kultur-interessierte der Einladung der Institution gefolgt und haben am vergangenen Dienstag den Neujahrsapéro mit anschliessendem Kulturprogramm besucht.

Das Theaterkabarett Birkenmeier sorgte für ein amüsantes Rahmenprogramm. (Bild: zvg)

Begrüsst wurden die zahlreichen Gäste mit einem Apéro-Buffet in der «Cantina». So nennt sich der Speisesaal, der im Rahmen des Bauprojekts «Schule & Infrastruktur» im ver-gangenen Jahr neu eröffnet wurde. Die mit einem Architekturpreis ausgezeichnete «Cantina» hat sich inzwischen zu einem beliebten Veranstaltungsort entwickelt. Die Gäste des Neu-jahrsapéros waren von der Lokalität des Anlasses dann auch entsprechend beeindruckt.

Beim gemütlichen Beisammensein präsentierte der Ekkharthof seine geplanten Projekte, die alle im Zusammenhang mit der angestrebten «Öffnung des Ekkharthofs zu Gesellschaft hin» stehen und in Bälde in Umsetzung gehen oder bereits abgeschlossen werden. Warum die «Öffnung» für den Ekkharthof so wichtig ist, erklärte der Vorsitzende der Institutionsleitung, Jürg Bregenzer, bei seiner Begrüssung: «Menschen mit Unterstützungsbedarf, die am Ek-kharthof leben und arbeiten, haben das Recht auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Da-mit die Bevölkerung ihnen begegnen kann, ihr geniales Potential wirksam wird und die Men-schen von ausserhalb damit in Berührung kommen, muss sich der Ekkharthof als Institution öffnen.»

Nach dem Apéro genossen die Gäste die angesagte Theaterdelikatesse. Das Geschwisterpaar Sibylle und Michale Birkenmeier alias Theaterkabarett Birkenmeier, machte auf seiner Ab-schiedstournee nach 35 Jahren Bühnenpräsenz an diesem Abend einen letzten Halt am Ek-kharthof. Mit einigen kabarettistischen Höhepunkten sorgten Birkenmeiers in ihrem aktuellen Bühnenprogramm «Schwindelfrei» sowohl für Lacher wie auch für tiefgründige Berührung bei ihrem Publikum. Ein abwechslungsreicher Abend neigt sich so dem Ende zu und der Ekkhart-hof entliess seine Gäste mit den besten Wünschen in das neue Jahr.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.