/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Was macht die Stadt?

Leserbrief – Bis heute ist die Stadt ihrer Verpflichtung nicht nachgekommen, das Zustandekommen oder Nichtzustandekommen dieser Initiative von Amtes wegen öffentlich bekannt zu geben.

(Bild: pixelio)

Am Dienstag, 19. November 2019 ist die Frist der Unterschriftensammlung für die Volksinitiative zur Freihaltung der Festwiese abgelaufen. Das war vor zwei Monaten. Bis heute ist die Stadt ihrer Verpflichtung nicht nachgekommen, das Zustandekommen oder Nichtzustandekommen dieser Initiative von Amtes wegen öffentlich bekannt zu geben. Fragen: Kann der Stadtrat einfach verschweigen, was ihm nicht passt? Will er weiterhin, je nach Interessenlage, die Informationspflicht vernachlässigen? Es ist den Kreuzlinger Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern zu empfehlen, den weiteren Verlauf der Initiative und das Verhalten des Stadtrats aufmerksam zu verfolgen.

Hermann Merz, Kreuzlingen

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.