/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Das Salz der Erde

Kreuzlingen – Am Donnerstag, 27. Februar ist um 20 Uhr im Kult-X-Kino wieder ein Film in der Reihe «fair und nachhaltig» zu sehen: der Dokumentarfilm Das Salz der Erde.

Am Donnerstag, 27. Februar ist um 20 Uhr im Kult-X-Kino wieder ein Film zu sehen. (Bild: zvg)

Sebastião Salgados Bilder bewegen die Menschen seit Jahrzehnten. Der brasilianische Fotograf arbeitet auf allen Kontinenten, für seine Reportagen verbringt er jeweils Monate an einem Ort. Im Lauf der Zeit wurde er Zeuge von zahlreichen wichtigen und düsteren Ereignissen der Menschheitsgeschichte. Davon seelisch schwer belastet reiste Sebastião Salgado schliesslich an von der Zivilisation unberührte Orte und realisierte «Genesis»: Eine atemberaubend schöne fotografische Liebeserklärung an unseren Planeten.

Wim Wenders hat «Das Salz der Erde» zusammen mit Juliano Ribeiro Salgado – dem Sohn des Fotografen – realisiert. Die beiden Regisseure finden einen sehr persönlichen Zugang zu Sebastião Salgado. Das Charisma dieses Ausnahmetalents und seine die Seele berührenden Bilder beeindrucken nachhaltig.

Sebastião Salgado wurde 2019 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.