/// Rubrik: Leserbriefe

Susanne Dschulnigg – damit es wieder aufwärts geht

Leserbrief – Am 15. März haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der evangelischen Kirchgemeinde eine echte Wahl.

Zwei Personen bewerben sich für das Präsidium der Kirchgemeinde. Meine Wahl ist Susanne Dschulnigg, für einen Neubeginn, damit es wieder aufwärts geht. Begründung: Sie hat sich gegen das überrissene Sanierungsprojekt des Kirchgemeindehauses exponiert und engagiert und eine breite Mehrheit gefunden. Darum steht sie für einen Neubeginn. Der 15. März ist ein entscheidender Termin, es ist eine Richtungswahl. Es werden die Weichen gestellt, entweder weiter wie bisher oder zurück zur Basis für einen gemeinsamen Neubeginn. Susanne Dschulnigg ist kompetent, dialogfähig und entscheidungsstark.

Roland Heinzer, Kreuzlingen

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.