/// Rubrik: Leserbriefe

Wider das Vergessen

Leserbrief – Nun stehen sie wieder in Reih und Glied an den Strassenrändern. All die freundlichen Gesichter der Parteien, die uns im Kantonsrat vertreten möchten.

Sie, die uns als Bisherige und auch als «Neue», eine humane und zukunftsorientierte Kantonal-politik versprechen. Vergessen wir aber nicht, was in den vergangenen vier Jahren geschehen ist. So zum Beispiel die Grossratsitzung vom 23.Oktober 2019 an der die unsinnige Motion «Für einen Denkmalschutz mit Augenmass» von allen Fraktionen kommentiert und schliesslich mit 80 Ja zu 28 Nein erheblich erklärt wurde. Mit dieser wollen die beiden Motionäre erreichen, dass sich der Denkmalschutz in der Regel nur auf das Äussere beschränken soll. Wer so etwas fordert und unter-stützt, kommt mir vor, wie jemand der nach dem Genuss eines guten Weines, die leere Flasche im Keller hegt und pflegt. Diese Art und Weise auch die gute Arbeit unserer Denkmalpflege zu torpedieren ist reine Kulturvernichtung und trägt zur weiteren Zerstörung unserer Heimat bei. Deshalb wähle ich aus den angebotenen Reihen, die Liste, die mehrheitlich gegen diese Motion gestimmt hat und dies ist die Liste 10 der Sozialdemokraten.

Uwe Moor, Oberhofen

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.