/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Filmabend im Kult-X

Kreuzlingen – Am Freitag, 13. März, um 20 Uhr lädt das Filmforum KuK ein zu Film und Gespräch im Kult-X.

(Bild: zvg)

In Kooperation mit dem Schulzentrum Remisberg, mit den «Kulturagent.innen für kreative Schulen» und mit dem Ausländerbeirat Kreuzlingen werden der Kurzfilm Fallwind und das TV Doku-Drama NSU: Die Opfer – Vergesst mich nicht! gezeigt.

Im Anschluss Filmgespräch und Diskussion. Gäste: Schauspielerin Uygar Tamer und Regisseurin Bettina Eberhard Moderation: Dr. Dimitri Paskoski und Decio de Oliveira (beide Ausländerbeirat Kreuzlingen)

Zum Film NSU: Die Opfer – Vergesst mich nicht!

Der NSU (Nationalsozialistische Untergrund) ermordete in der Zeit von September 2000 bis April 2007 neun Migranten und eine Polizistin in verschiedenen deutschen Städten. Der Blumenhändler Enver Şimşek aus Nürnberg war das erste Opfer.

Der Film «Die Opfer – Vergesst mich nicht» greift Motive der Biografie «Schmerzliche Heimat» von Semiya Şimşek und Peter Schwarz auf und erzählt von einer kraftvollen jungen Frau, von fehlgeleiteten Ermittlungen und vom Versagen der Polizei in einem der größten Fälle der deutschen Nachkriegs-geschichte.
Zugleich zeichnet er das Bild einer Familie, der es gelingt, in Zeiten größter Erschütterung zusammenzurücken und sich ihren Glauben und ihre Liebe zu bewahren.

Deutschland 2016 | 95 Min. | TV Doku-Drama
Regie: Züli Aladag
Mit: Almila Bagriacik als Semiya Şimşek, Uygar Tamer als Adile Şimşek und Orhan Kılıç als Enver Şimşek, u.a.

Ort: Kult-X, Hafenstrasse 8, Kreuzlingen
Zeit: 20 Uhr
Die Bar öffnet um 19 Uhr

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.