/// Rubrik: Region | Topaktuell

Aus Kreuzung wird Kreisel

Scherzingen – Alle Planungsvorbereitungen für den Neubau des Kreisels am Scheidweg in Scherzingen sind abgeschlossen. Die Bauarbeiten haben am Montag, 2. März, begonnen.

(Printscreen: www.google.ch / Street View)

Das Projekt umfasst den Umbau der bestehenden Kreuzung am Scheidweg in Scherzingen in einen Kreisel mit einer Betonoberfläche. Die Seestrasse wird ab dem neuen Kreisel im Osten bis zum Scheidweg und im Westen bis zum Dorfausgang umgestaltet, erneuert und mit einer lärmreduzierten Deckschicht versehen. Die Bushaltestellen «Scheidweg» werden neu platziert und hindernisfrei mit erhöhter Einsteigekante ausgebaut. Gleichzeitig und koordiniert mit den umfangreichen Strassenbauarbeiten werden diverse Werkleitungen der Gemeinde Münsterlingen und weiterer Versorger erneuert und angepasst.

Die Bauarbeiten werden in zwei Hauptetappen auf der Seestrasse – Nordseite / Südseite – und unter Verkehr ausgeführt. Zeitweise wird der Verkehr mittels Lichtsignalanlagen geregelt. In der ersten Bauetappe «Ausbau Nordseite» muss die Dorfstrasse ab der Mörgelistrasse für den Durchgangsverkehr gesperrt werden, der Zubringer bis zur Baustelle sowie in die Mörgelistrasse ist gestattet. Eine Umleitung für den Durchgangsverkehr wird signalisiert.

Die ÖV-Haltestelle «Scheidweg» wird während der gesamten Bauarbeiten provisorisch verlegt. Wir bitten die Benutzer des ÖV, sich vor Ort zu orientieren. Aufgrund von Verkehrsbehinderungen ist mit Verspätungen zu rechnen. Während der Bauausführung sind die Zufahrten und Zugänge zu den einzelnen Liegenschaften normalerweise gewährleistet. Unumgängliche Erschwernisse werden durch die Bauleitung bzw. durch die Bauunternehmung vorgängig mit den Betroffenen abgesprochen. Anwohner, welche die Baustelle zu Fuss durchqueren müssen, bitten wir um die nötige Vor- und Rücksicht.

Für die Ausführung der gesamten Arbeiten wird mit einer Bauzeit bis circa Spätsommer gerechnet. Die Deckbelags- und Fertigstellungsarbeiten erfolgen voraussichtlich im Sommer 2021. Hierzu werden wir zu gegebener Zeit wieder unterrichten.

Das Kantonale Tiefbauamt, die Gemeinde Münsterlingen und die Werkverantwortlichen bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit den Baumassnahmen verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Beachtung der Baustellensignalisationen hilft, Gefahrensituationen zu vermeiden. Alle Baubeteiligten werden bemüht sein, die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.