/// Rubrik: Region | Topaktuell

Die Vorteile von Stadt und Land

Lengwil – Lengwil ist eine Gemeinde in ländlicher Umgebung mit den Vorzügen, nahe der Stadt Kreuzlingen und zum See zu sein. Ausserdem gibt es ein reges Vereinsleben und eine gut funktionierende Wirtschaft.

Der Gemeindepräsident Ciril Schmidiger hat mit Lengwil noch einiges vor. (Bild: Kurt Peter)

«Lengwil ist ein attraktiver Wohnort auf dem Land mit zahlreichen Naherholungsgebieten. Und geschätzt wird natürlich die Nähe zu Kreuzlingen», sagt Gemeindepräsident Ciril Schmidiger. In diesem Zusammenhang verweist er auch auf den Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Am Bahnhof werde eine neue Bushaltestelle realisiert, damit sei der Anschluss von Bus und Bahn optimal gewährleistet. Die Gemeindeversammlung habe für das Projekt 370 000 Franken zugesprochen. Ausserdem sei es möglich, am Bahnhof ein E-Auto zu mieten und beim E-Bike-Projekt der Regio Kreuzlingen sei Lengwil mit dabei.

Reges Dorfleben dank Vereinen

Die Bevölkerungsentwicklung in Lengwil habe aufgezeigt, dass familienergänzende Massnahmen inzwischen notwendig geworden seien. «An der letzten Gemeindeversammlung wurde ein Kredit von 165‘000 Franken für ein dreijähriges Pilotprojekt bewilligt», sagt der Gemeindepräsident. Die Betreuung werde im Gebäude der ehemaligen Raiffeisenbank realisiert und biete ein umfassendes Konzept an. Für Familien ein grossartiges Angebot, zeigt sich Schmidiger überzeugt, auf das die Gemeinde stolz sein könne. Verschiedene Vereine prägen das Leben im Dorf. «Ich freue mich ganz besonders auf den kommenden Viehmarkt beim Sternenplatz am 2. Mai». Er sei davon überzeugt, dass dies ein richtig grossartiger Anlass mit zahlreichen Attraktionen werde. Federführend bei diesem Viehmarkt sei der Feuerwehrverein, «der es immer wieder schafft, mit seinen Veranstaltungen Menschen weit über die Gemeindegrenze hinaus nach Lengwil zu holen».

Erfolgreiche Unternehmen

Überhaupt ist Schmidiger stolz auf die Vereine. In vielen Bereichen wie Schützen, Musik oder Turnen sei das Engagement gross. Das sei nicht selbstverständlich und verdiene grosse Anerkennung, auch durch die Gemeinde. «Wir unterstützen die Anlässe im infrastrukturellen Bereich, aber um den Einsatz der Vereine noch besser abzustützen, erarbeiten wir derzeit ein Konzept für die Vereinsförderung». Diese beruhe auf drei Säulen: dem jährlichen Beitrag, der Nachwuchsförderung und Beiträgen für Projekte. Zu einem lebendigen Dorf gehörten auch die Restaurants, ist sich Schmidiger bewusst. Mit «Rössli», «Sternen», «Sonne» und «Sonnenhof» gebe es in der Gemeinde vier Betriebe, jeder mit seinem speziellen Charme. «Gut essen und trinken ist in Lengwil also überhaupt kein Problem». Stark sei die Landwirtschaft im Dorf verankert, auch als Arbeitgeberin. «Im Industriegebiet sind weltweit führende Firmen tätig, das lokale Handwerk und Gewerbe ist erfolgreich unterwegs». Lengwil, so ist der Gemeindepräsident überzeugt, sei gewerbefreundlich und pflege ein gutes Einvernehmen mit den Betrieben.

Lengwil bleibt Lengwil

«Wir bleiben am Ball, wir blicken in die Zukunft und wir wollen, dass Lengwil Lengwil bleibt». Die Gemeinde sei kein Vorort von Kreuzlingen, bleibe ein selbstständiges Dorf mit sehr guter Vernetzung in der Region. «Wir wollen, dass die Menschen gerne im Dorf leben und streben dort die Zusammenarbeit in der Region an, wo Synergien genutzt werden können und ein kleines Dorf an die Grenze stösst».

Kurt Peter

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.