/// Rubrik: Region | Topaktuell

Eine Gemeinde mit Perspektive

Lengwil – Lengwil ist nicht nur eine Ortschaft, sondern seit 1989 auch eine politische Gemeinde im Bezirk Kreuzlingen. Um attraktiv zu bleiben, sind einige Neuerungen und Renovationen geplant.

Das im 18. Jahrhundert errichtete Schloss Liebburg. (Bild: zvg)

In Lengwil leben 1738 Personen auf einer Fläche von 8,8 Quadratkilometern. Die Ortschaft verfügt über eine ausgedehnte Landwirtschaft. Der grösste Arbeitgeber ist die Heil- und Bildungsstätte Ekkarthof. Sehenswürdigkeiten in Lengwil sind die Paritätische Kirche Oberhofen und das im 18. Jahrhundert errichtete Schloss Liebburg. Das Gut wurde im 20. Jahrhundert 18-mal weitergereicht. Seit 1970 befindet es sich im selben Besitz und erfuhr eine gründliche Renovation. In nächster Nähe hat Lengwil zudem mit dem Naturschutzgebiet Lengwiler Weiher ein Naherholungsgebiet erster Güte.

Ein langer Weg

Das Thema Einheitsgemeinde wurde über viele Jahre gezogen, ohne einen Konsens zu finden. Es gab Ideen, die etwa eine Fusionierung von Illighausen mit Dörfern aus dem Kemmental und den Zusammenschluss von Oberhofen und Bottighofen sowie Schönenbaumgarten mit Altnau vorsahen. Diese Vorschläge fanden aber mehrheitlich keinen Anklang. Der bewilligte Alleingang der politischen Gemeinde Bottighofen, im Jahr 1992, verunmöglichte zudem eine Orientierung zum Bodensee.

Die Paritätische Kirche Oberhofen. (Bild: zvg)

Der Regierungsrat entschied 1996, dass Schönenbaumgarten wegen seiner geographischen Lage der politischen Gemeinde Langrickenbach zugeordnet wird. Trotz Wiederstand der Betroffenen trieb eine Kommission die Bemühungen zum baldigen Start einer neuen Gemeinde voran. Im März 1997 entschied sich die Mehrheit der Stimmberechtigten in Illighausen und Oberhofen-Lengwil für einen Zusammenschluss. Als dann auch noch der Grosse Rat für eine Vereinigung aussprach, stand der Gemeinde Lengwil nichts mehr im Weg. Bereits im August wurde die Gemeindeordnung genehmigt und im Oktober die Gemeinderatswahlen durchgeführt. Pünktlich am 1. Januar 1989 konnte die neu geschaffene Gemeinde ihre Arbeit aufnehmen.

Gute Anbindung

Die Städte Kreuzlingen und Konstanz sind mit dem Auto in wenige Minuten zu erreichen. Lengwil hat zudem einen Bahnhof an der Strecke Konstanz-Weinfelden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.