/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Gewerbeverband auf Kurs

Kreuzlingen – Die Mitgliederzahlen wachsen, die Rechnung zeigt schwarze Zahlen und Sandra Fröhli ersetzt die zurücktretende Silvia Cornel.

Gastgeber Malik Aeberhard führte durch den neuen Anbau der Mountair AG. (Bild: Inka Grabowsky)

Es hatte viele Absagen gegeben, aber immerhin 73 Mitglieder des Gewerbeverbands liessen sich den Lokaltermin bei der Mountair AG nicht entgehen. Rund dreissig Angestellte produzieren im neuen Anbau an der Sonnenwiesenstrasse in Kreuzlingen massgefertigte Systeme für Luftaufbereitung und Energieumwandlung. Dreissig weitere arbeiten an anderen Stellen im Unternehmen. «Wir haben hier die Grundlage geschaffen, um für zehn Jahre unsere Marktposition als zweitgrösster Anbieter der Schweiz zu halten», sagte Geschäftsführer Malik Aeberhard. Die knapp hundert Meter lange Halle bot im zweiten Stock mehr als genug Platz für die Jahresversammlung.

Mit dem vergangenen Jahr unzufrieden

2019 sei ein intensives Vereinsjahr gewesen, bilanzierte Gewerbe Kreuzlingen Präsident Andreas Haueter. Unter anderem die Verkehrsführung auf dem Boulevard hatte die Gewerbler lange beschäftigt. Die Gespräche am Runden Tisch habe man wegen Differenzen mit linksgrünen Vertretern begraben müssen. Viel zu reden gab erneut der Einkaufstourismus. «Der sinkende Eurokurs stellt uns vor Herausforderungen», sagt der Vorsitzende. «Und die neue Bagatellgrenze von 50 Euro, ab der Touristen ihre deutsche Mehrwertsteuer zurückfordern können, ist lächerlich.» Unzufrieden war Haueter auch mit den Einsprachen gegen das Stadthaus. «Es ist typisch für Kreuzlingen, dass wir unsere Steuereinnahmen nur für Planungen ausgeben. Das tut weh.» Ansonsten ist der Gewerbeverband aber durchaus gut gelaunt. Es gab 15 Neumitglieder, vier mehr als Austritte, so dass nun 246 Gewerbetreibende Mitglied sind. Die Gewerbelunches, die von bis zu achtzig Personen besucht werden, wird es weiterhin einmal im Monat geben. Die Jahresrechnung schloss mit einem Gewinn von 5764 Franken. Für Silvia Cornel, die sich aus Zeitgründen aus dem Vorstand zurückzog, konnte mit Sandra Fröhli eine Nachfolgerin gewonnen werden. Auch die nächste Gewa wird schon geplant. «Sie wird wohl wieder auf dem Bärenplatz stattfinden», sagt Haueter. «Die Bagger werden bis Mai 21 bestimmt noch nicht aufgefahren sein.»

In den Online Verkaufskanal wird investiert

«Eine Spur schlechter» sei das Geschäftsjahr für die Detailhändler verlaufen. Das ergab die Umfrage, die Urban Ruckstuhl seit Jahren durchführt. «Nur 33 Prozent berichteten von besseren Umsätzen», fasst er zusammen. Achtzig Prozent der Befragten gaben an, dass der Online-Handel einen mittleren oder grossen Einfluss auf ihr Geschäft hatte. Allerdings sagten nur 40 Prozent, dass sie bisher selbst über das Internet verkaufen. «Das hat mich erstaunt», sagt Ruckstuhl. Im laufenden Jahr soll das anders werden. 50 Prozent wollen nach eigenen Angaben in den Verkaufskanal investieren.

In 80 Tagen um die Welt

Vor dem abschliessenden Apéro hielt Carlo Schmid ein Referat. Er hatte vor acht Jahren als jüngster Pilot aller Zeiten im Alleinflug mit einem Kleinmotorflugzeug die Welt umrundet. Für die achtzig-tägige Reise wurde er gefeiert. «Aber der Hauptteil der Arbeit ist in den sieben Jahren Vorbereitung angefallen – das ist wahrscheinlich genauso wie bei der Vorstandsarbeit im Gewerbeverband. Man sieht nicht, was hinter den Kulissen geschafft wird.»

 Inka Grabowsky

Share Button

One thought on “Gewerbeverband auf Kurs

  1. Bruno Neidhart

    „Weh“ könnte allenfalls „tun“, Herr Haueter, dass die Stadt, trotz des Wissens über brisante Einsprachen, fröhlich weiter plante. Dass bis Mai 21 noch kein Auftrieb von Baufahrzeugen auf der letzten grossen (u.a. Veranstaltungs-) Freifläche der Stadtmitte herrscht – da mögen Sie hingegen wohl richtig liegen. Es ist eine historische Frage, die sich hier entscheiden wird. Sie könnte u.a. auch Aktivitäten des Gewerbeverbandes beeinflussen. Aus mehrfacher Sicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.