/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Gemeinderatssitzung abgesagt

Kreuzlingen – Aufgrund der «ausserordentlichen Lage» ist die Sitzung des Kreuzlinger Parlaments vom 14. Mai 2020 abgesagt. Die Geschäfte werden voraussichtlich am 2. Juli behandelt.

Aufgrund der «ausserordentlichen Lage» ist die Sitzung des Kreuzlinger Parlaments abgesagt. (Bild: archiv)

Aufgrund des neuen Coronavirus stuft der Bundesrat die Situation in der Schweiz als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz ein. Das Büro des Gemeinderats hat deshalb am Montag entschieden, die Gemeinderatssitzung vom 14. Mai abzusagen. Die nächste ordentliche Parlamentssitzung ist für den 11. Juni geplant. Traditionsgemäss bestellt der Gemeinderat in der Juni-Sitzung sein Büro inklusive Präsidium.

Die für den 14. Mai traktandierten Geschäfte werden an der Gemeinderatssitzung vom 2. Juli behandelt. Es sind dies der Jahresbericht und die Jahresrechnung 2019 der Stadt Kreuzlin-gen, der Geschäftsbericht und die Jahresrechnung 2019 der Technische Betriebe Kreuzlingen sowie der Bericht des GPK-Präsidenten. Weiter wird die Motion zum Schutz der Artenvielfalt in der Stadt Kreuzlingen beantwortet, das Postulat «Moderne Arbeitsstadt» begründet und die schriftliche Anfrage Energiepotential Bodensee beantwortet. Welche Botschaften zur Behandlung kommen, darüber befindet das Büro des Gemeinderats zu einem späteren Zeitpunkt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.