/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Planen, ausführen, einsetzen

Kreuzlingen – Aufgrund der Corona-Epidemie steht auch der Regionale Führungsstab Kreuzlingen (RFS) seit über drei Wochen im Einsatz. Er trifft Vorkehrungen in den Bereichen Gesundheit, Versorgung und Logistik. Zudem koordiniert er den Einsatz von Freiwilligen.

Gesucht sind insbesondere Personen mit einem medizinischen Hintergrund. (Bild: zvg)

Seit Anfang März ist der Kernstab des Regionalen Führungsstabs (RFS) unter der Leitung von Roger Reinhart (Langrickenbach) und Simon Hofmann (Kreuzlingen) im Einsatz. Unterstützt werden sie durch Andreas Sieber (Steckborn), Chef Lage des Zivilschutzes Kreuzlingen. Die drei planen und koordinieren zahlreiche Aufträge. Ausgeführt werden sie durch Angehörige des Zivilschutzes unter Kommandant Jethro Fehlmann (Lengwil).

Seit dem Alarm am 6. März, arbeiten die Angehörigen des RFS und Zivilschutzes auf Hochtouren. Aktuell laufen die Vorbereitungen für eine mobile Teststation, die bereits ab Mittwoch, 25. März in der Region unterwegs sein soll. Die Teststation wird durch eine kantonale Koordinationsstelle nach Vorgaben des BAG gesteuert. Die Kapazität für Logistikleistungen wird fortlaufend ausgebaut, Gemeinden und Institutionen werden beraten.

Die Vorbereitungen, um diese ausserordentliche Lage zu bewältigten, starteten bereits am Samstag, 7. März 2020 nach einer kurzen Orientierung über die Lage. Die Angehörigen des Zivilschutz der Region Kreuzlingen erhielten folgende Aufträge:

  • Aufbau einer Telefonzentrale (Callcenter) zur telefonischen Überwachung und Begleitung von Personen, die sich in einer ärztlich verordneten Selbstisolation zu Hause befinden
  • Auslieferung von Hygienemasken an betroffene Haushalte
  • Versorgen des Gesundheitswesens mit Hygienenmasken in den Bezirken Kreuzlingen, Arbon und Teilen von Weinfelden
  • Parallel dazu erarbeitete der Zivilschutz ein Konzept für den Bezug und den Betrieb einer Notunterkunft für verschiedene Personengruppen. Die erste Unterkunft für rund 50 Personen wäre innerhalb von zwei Tage bezugsbereit gewesen. Eine weitere Unterkunft wäre innert 24 Stunden bezugsbereit, die Verpflegung, Absperr- und Schutzmassnahmen sind bereits organisiert.

Freiwillige gesucht
Um mögliche Personalausfälle zu kompensieren, richtete der Kantonale Führungsstab (KFS) eine zentrale Plattform für Freiwillige ein. Gesucht sind insbesondere Personen mit einem medizinischen Hintergrund, Unterstützung ist jedoch auch in den Bereichen Transport, Reinigung, Küche und Logistik gefragt.

Aus dem gemeinsamen Personalpool werden Spitäler, Gemeinden und Institutionen alimentiert. Melden können sich gesunde Personen unter 65 Jahren beim KFS: https://thurgau.staff.cloud/recruiting (Quelle: www.tg-ch).

Die Freiwilligen werden in der Region eingesetzt und im Bedarfsfall direkt vom Zivilschutz Kreuzlingen koordiniert. In der Region Kreuzlingen funktioniert die Vermittlung von Freiwilligen sehr gut: für den Mahlzeitendienst See und den Rettungsdienst der Spital Thurgau AG, konnten bereits freiwillige Fahrer eingesetzt und ausgebildet werden. Ausgezeichnet funktioniert gemäss den Meldungen aus der Stadt und den Gemeinden auch die Nachbarschaftshilfe. Doch auch bei dieser Unterstützung gilt: Bitte Regeln des BAG einhalten.

Im Kernstab des RFS Kreuzlingen sind die fünf Säulen des Bevölkerungsschutzes (Polizei, Feuerwehr, Gesundheitswesen, Technische Betriebe und Zivilschutz) personell abgebildet und durch den Bereich Kommunikation verstärkt. Der RFS koordiniert den Einsatz der Partnerorganisationen und setzt die Führungsunterstützung ein. Zudem stellt der RFS die Verbindung für und zu den betroffenen Behörden sicher und bereitet die Entscheide der Behörde vor.

Dem RFS Kreuzlingen gehören folgende Gemeinden an: Altnau, Bottighofen, Ermatingen, Gottlieben, Güttingen, Kemmental, Kreuzlingen, Langrickenbach, Lengwil, Münsterlingen, Raperswilen, Tägerwilen Wäldi und Salenstein.

Kontakt Regionaler Führungsstab: 052 511 56 99 / rfs@zso-kreuzlingen.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.