Archiv für den Monat: April 2020

Gesucht: Verschwundener Astronaut

Kreuzlingen – Einer der Wegweiser zum Bodensee Planetarium & Sternwarte ist verschwunden. Steckt wohl ein leidenschaftlicher Space-Fan in Corona-Verzweiflung dahinter?

Wer etwas weiss kann sich per melden: hallo@bodensee-planetarium.ch. (Bild: Bodensee Planetarium und Sternwarte)

Vor einigen Tagen ist die eine Hälfte des Wegweisers zum Bodensee Planetarium und der Sternwarte, welcher beim Parkplatz bei der Chocolat Bernrain steht, spurlos verschwunden. Der Astronaut zeigt nur noch bergseitig den richtigen Weg. Eine Beschädigung …
* Weiterlesen…

«Stiftung Drachenburg und Waaghaus Gottlieben» gegründet

Gottlieben – Am 17. April konnte die «Stiftung Drachenburg und Waaghaus Gottlieben» in Kreuzlingen gegründet werden. Die bereits zugesicherten Mittel betragen 14 Millionen Franken. Präsident des Stiftungsrates ist Niklaus Knüsel aus St.Gallen, sein Vize ist Dieter Bachmann, Eigentümer und CEO der «Gottlieber Spezialitäten AG». Die Stiftung nimmt ihre Arbeit mit sofortiger Wirkung auf und wird die «Hotel Drachenburg & Waaghaus AG» von der Alleineigentümerin Anita Bischler käuflich erwerben.

In der ersten Phase dreht sich alles um Umbau, Renovation und Modernisierung der historischen Bauten. (Bild: zvg)

Fast ein Jahr ist vergangen, seit die Projektgruppe zur Rettung der historischen Bauten aus dem 17. Jahrhundert unter der Leitung von Peter Lindt aus Kreuzlingen ihre Arbeit aufgenommen hat. Nur sieben Monate …
* Weiterlesen…

Vollmondbar Kreuzlingen wird verschoben

Kreuzlingen – Die erste Vollmondbar dieses Jahr im Mai beim Seemuseum Kreuzlingen wird verschoben.

Es ist noch nicht klar wann und in welchem Umfang die Vollmondbar wieder stattfinden kann. (Bild: Pexels/Pixabay)

Aufgrund der aktuellen Situation kann die erste Vollmondbar im Jahr 2020 leider nicht stattfinden, informiert das Vollmonbar-Team.

Es ist noch unklar, wann und in welcher Form es möglich ist, die Vollmondbar durchführen zu …
* Weiterlesen…

Grosses Echo auf die Online-Aktionen von thurgaukultur

Thurgau – Was macht ein Online-Kulturportal in Zeiten des Veranstaltungsverbotes? Richtig, es nutzt ihre digitale Agenda und das Magazin, um Akteure und Publikum auch in dieser Zeit zu vernetzen. Die Vorlesereihe «Das literarische Solo» ist mittlerweile zu einem Projekt mit über 20 Geschichten/Kurzvideos für Gross und Klein angewachsen und die Kulturagenda umfasst über 50 «Kultur-Streams» aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. thurgaukultur verhilft so der Kultur auch in Zeiten der Coronakrise zu Aufmerksamkeit, agiert über die Grenzen hinaus und schafft erst noch eine neue Community.

Mittlerweile hat sich um #dasliteratrischesolo eine richtige Community gebildet. (Bild: Yuri_B auf Pixabay)

Die digitalen Angebote, die das Kulturportal thurgaukultur.ch in der Coronakrise eigens geschaffen hat, heissen #dasliterarischesolo, #deinebühne und #kulturstreams. Was abstrakt klingt, sind einfache Videobeiträge von Kurzlesungen, Konzerten oder Gesprächen sowie Veranstaltungshinweise. Und sie haben einen konkreten …
* Weiterlesen…

Keine Abfuhren am 1. Mai

Kreuzlingen – Am Freitag, 1. Mai 2020, finden keine Abfuhren statt.

Am Tag der Arbeit werden Kehrichtsäcke nicht abgeholt. (Bild: Archiv)

Davon betroffen sind die Kehrichtabfuhr im Zentrum sowie die Grünabfuhr in Kreuzlingen Nord. Die Abfuhren werden auf Samstag, 2. Mai, verschoben. Für die Kenntnisnahme und das Verständnis besten Dank.

Regen bringt Entspannung

Thurgau – Aufgrund der Wetterprognose zeichnet sich eine Entspannung in den Wäldern und der Landwirtschaft des Kantons ab. Deshalb wird die Waldbrandgefahr vorläufig auf Stufe 3 beibehalten. Die Bevölkerung ist weiterhin angehalten, nur auf offiziellen, befestigten Feuerstellen Feuer zu entfachen. Bei den Fliessgewässern zeichnet sich jedoch keine Besserung ab. Bereits waren erste Abfischungen nötig. Erste Gemeinden haben Engpässe bei der Trinkwasserversorgung.

Einige hochgelegene und damit vom Regen abhängige Grundwasservorkommen sind bereits auf sommerlichem Niveau.. (Bild: H. B./Pixabay)

Die meisten Grundwasservorkommen weisen Wasserstände im Normalbereich auf. Aber einige hochgelegene und damit vom Regen abhängige Grundwasservorkommen habe sich seit der Trockenheit 2018 nicht erholen können. Der Trinkwasserbedarf erreicht teilweise bereits Sommerspitzenwerte. Erste …
* Weiterlesen…

RAZ bleibt jeweils samstags bis Ende Mai geschlossen

Kreuzlingen – Der Verband KVA Thurgau hat entschieden, dass die Regionalen Annahmezentren (RAZ) jeweils samstags bis am 31. Mai geschlossen bleiben. Bis dahin wird Dosier-System mit maximal 20 Fahrzeugen weitergeführt.

Das RAZ soll nur in dringenden Fällen aufgesucht werden. (Bild: Andrea Vieira)

Seit dem der Bundesrat die ausserordentliche Lage erklärte, stiegen die Besucherzahlen in den Entsorgungszentren im Kanton Thurgau auf Rekordwerte, weil die Thurgauer Bevölkerung die Zeit nutzt, um aufzuräumen und zu entsorgen. Daraufhin wurden die RAZ jeweils samstags …
* Weiterlesen…

Das Gesundheitswesen wird wieder hochgefahren

Thurgau – Die heute beginnenden Lockerungen der Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben grossen Einfluss auf das Gesundheitswesen. So dürfen Spitäler ihren Normalbetrieb wieder aufnehmen, müssen aber weiterhin Plätze für Covid-Patientinnen und -Patienten reservieren. Im Kanton Thurgau wird ab dem 1. Mai überdies das Besuchsverbot in den Alters- und Pflegeheimen gelockert. Damit die Ausbreitung eingedämmt werden kann, muss sich die Bevölkerung weiterhin an die Hygiene- und Abstandsregeln halten.

Der Regierungspräsident Jakob Stark, Gesundheitsdirektor, und seine Kollegen informierten über die Lockerungsmassnahmen im Gesundheitswesen. (Bild: zvg)

Ab heute Montag beginnt die erste Phase der Lockerung der Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. «Es ist ein gutes Gefühl, dass nach sechs Wochen rigorosem Lockdown wieder ein erstes Stück Normalität Einzug …
* Weiterlesen…

Bise versandet Hafenrinne

Kreuzlingen – Alle sieben bis zehn Jahre muss die Hafenrinne im Yachthafen Seegarten ausgebaggert werden. Die rund 1970 Kubik Aushubmaterial werden zwischen Altnau und Güttingen verklappt.

Rund 1970 Kubik Sand und Schlick wird aus der Hafenrinne geborgen. (Bild: zvg)

Nach Ostern startete die Firma E. Müller & Co AG mit den Aushubarbeiten in der Hafenrinne. Notwendig macht die Ausbaggerung der trockene, kalte Wind, der aus Ost bis Nordost bläst und dabei Sand und Schlick in …
* Weiterlesen…

Stadtverwaltung bleibt am 1. Mai geschlossen

Kreuzlingen – Am Freitag, 1. Mai bleiben die Stadtverwaltung, die Technischen Betriebe Kreuzlingen, das RAZ sowie der Werkhof geschlossen.

Die telefonische Voranmeldung bleibt im Haus Sallmann und der Bauverwaltung bestehen. (Bild: Archiv)

Gerne stehen die Mitarbeitenden ab Montag, 4. Mai, 8.30 Uhr, wieder zur Verfügung. Um die Verbreitung des Coronavirus zu vermeiden und aufgrund der räumlichen Gegebenheiten bei den Sozialen Diensten im Haus Sallmann sowie in der Bauverwaltung, …
* Weiterlesen…