/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Die Kirche bleibt präsent und erreichbar

Kreuzlingen – Alle öffentlichen Gottesdienste und religiösen Versammlungen sind zurzeit untersagt.

Die Glocken der christlichen Kreuzlingen schlagen sonntags in der Coronakrise gemeinsam. (Bild: zvg)

Aus diesem Grund hat die evangelische und katholische Kirche Kreuzlingen entschieden, nach Ostern gemeinsam jeweils sonntags, 10 Uhr alle Kirchenglocken für zehn` erklingen zu lassen.
«Dabei geht es uns nicht darum den Anschein von «Normalität» zu wahren und zum Besuch der Kirche aufzurufen. Vielmehr geht es darum, dass wir damit ein Zeichen setzen wollen und alle  Mitchristen dazu anregen möchten, häusliche Feiern zu gestalten», so die Verantwortlichen.

Sie wollen mit dem Kirchengeläut alle Kreuzlinger aufrufen, sich zu Hause zu besinnen und die entstandene Situation auch als Chance zu sehen um darüber nachzudenken und zu entdecken, was Feiern und Verzicht in diesen Zeiten für uns bedeutet.

Die liturgischen Texte der Sonn- und Feiertage sowie Vorschläge für Gebet und Betrachtung stellen folgende Anlaufstellen zur Verfügung:

www.evang-kreuzlingen.ch
www.kath-kreuzlingen.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.