/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Anruferin ergatterte hohe Geldsumme

Kreuzlingen / Konstanz – Einen hohen Vermögensschaden erlitt die in Kreuzlingen wohnhafte Kundin eines in Konstanz ansässigen Geldinstituts durch die Täuschung einer Anruferin.

(Symbolbild: Archiv)

Die Anruferin hat sich mit dem Namen Julia Weber und mit vermutlich gefälschter Anrufererkennung auf dem Festnetzanschluss der 52-jährigen Geschädigten meldete und sich als Mitarbeiterin des Geldinstituts ausgab. Der Anruferin, die bereits Kenntnis zu Kontozugängen und Kontodaten hatte, gelang es, die Geschädigte zu täuschen. Das Opfer übermittelte nach der vermeintlichen Beratung der angeblichen Bankmitarbeiterin ihre Transaktionsnummer für eine angeblich notwendige Anpassung von Vereinbarungen zwischen Bank und Kunde. Als ihr Zweifel kamen und sie ihr Konto überprüfte, musste sie den Verlust hoher Geldwerte durch drei bereits ausgeführte Überweisungen feststellen. Die Ermittlungen des Polizeireviers Konstanz zum Empfängerkonto dauern an. Fraglich ist, ob sich die widerrechtlich überwiesenen Geldbeträge dort noch sichern lassen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.