/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Das Gedächtnis der Frauen

Am Montag, 6. Juli, 17 Uhr, stellen Regula Gonzenbach und Erika Schoberth ihre Arbeit im «ThurgauerFrauenArchiv» vor. Der Vortrag wird organisiert von der Gruppe «Leben und Gestalten» und findet im Begegnungszentrum das Trösch satt.

Vor- und Nachlässe ungewöhnlicher Frauen werden im Trösch gezeigt. (Bild: zvg)

Das «ThurgauerFrauenArchiv» ist das Gedächtnis der Geschichte der Frauen im und aus dem Thurgau. Seit 20 Jahren werden dort Vor- und Nachlässe ungewöhnlicher Frauen gesammelt, geordnet und archiviert.

Regula Gonzenbach (Präsidentin) und Erika Schoberth (Archivarin Akquisition) stellen ihre Arbeit in diesem Archiv vor: Welche Unterlagen sind von Interesse, wer entscheidet über die Archivalien, wie werden die Dokumente erschlossen, wie viele Lebensgeschichten sind der zeit im Archiv?

Alle Interessierten sind zu diesem Vortrag herzlich eingeladen. Er findet statt am Montag, 6. Juli, 17 bis 19 Uhr, im Trösch an der Hauptstrasse 42 in Kreuzlingen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.