/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Neuer sportlicher Leiter beim Schwimmclub Kreuzlingen

Wasserball – Das Jahr 2020 hätte für die Wasserballer aus Kreuzlingen erfolgreich werden können. Streikende Schiedsrichter und Corona machten aber einen Strich durch die Rechnung. Zumindest kann der Schwimmclub Kreuzlingen verkünden, dass Sikro Roehl Sportlicher Leiter der Wasserballabteilung wird.

Lief die Saison wegen streikender Schiedsrichter schon ziemlich holprig an, kam es im März wegen Corona zum Abbruch der Spielzeit. (Bild: zvg)

Die Wasserballsaison 2020 hätte für die Wasserballer vom Schwimmclub Kreuzlingen eine erfolgreiche werden sollen. Hatte man im Vorjahr mit der Meisterschaft und dem Cupsieg noch das Double geholt, wollte man dies im folgenden Jahr unbedingt verteidigen.

Doch es kam alles anders. Lief die Saison wegen streikender Schiedsrichter schon ziemlich holprig an, kam es im März wegen Corona zum Abbruch der Spielzeit. Vorbei war es mit dem Kampf um die Titelverteidigung.

Doch der SC Kreuzlingen blieb in dieser Zeit nicht untätig. So konnte man in der Zwischenzeit mit Sirko Roehl einen bekannten Namen zurück an Bord gewinnen.

Nur wenige werden mit den erfolgreichen Kreuzlinger Wasserballzeiten so stark in Verbindung gebracht wie Roehl. Zwischen 1995 und 2016 stand er als Trainer am Beckenrand und konnte acht Meisterschaften und sieben Cupsiege nach Kreuzlingen holen.

Ab diesem Sommer wird Roehl als Sportlicher Leiter der Wasserballabteilung tätig sein. In dieser Funktion wird er einen intensiven Blick auf die Ausrichtung der ersten Mannschaft haben. Dies beinhaltet vor allem die Betreuung junger Talente im Verein.

Der Schwimmclub Kreuzlingen freut sich, mit Sikro Roehl einen ausgewiesenen Fachmann zurück im Verein zu haben.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.