/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

In der Kreuzlinger Zeitung gibt es noch «Kreuzlingerisches»

Leserbrief – In der Thurgauerzeitung vom Montag gab es keine Seite mehr für die zweitgrösste Stadt im Kanton.

Nach einer Seite «Thurgau» kam «Arbon & Romanshorn», dann folgte «Amriswil & Bischofszell» und die nächste Seite war mit «Region Weinfelden» betitelt. Hier wurde auch über Langrickenbach berichtet, was für mich als «Region Weinfelden» schon etwas weit hergeholt ist. Aber sogar die urkreuzlingerische Kolumne des «Chretzer» befand sich auf dieser Weinfelder Seite. Ist Kreuzlingen wirklich schon so unbedeutend geworden, dass wir unter «Weinfelden» eingemeindet werden? Wäre es da nicht an der Zeit zu überlegen, was unternommen werden muss, damit Kreuzlingen wieder wahrgenommen wird? Ich weiss dass Ferien- und Sauregurkenzeit ist, aber das gilt für Weinfelden, Arbon, Bischofszell und andere genauso.

Roger Cotting, Kreuzlingen

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.