/// Rubrik: Stadtleben

Das Angebot bleibt, der Ort wechselt

Kreuzlingen – Mit der Auflösung des Vereins Kreuzlingen Tourismus 2021 wird auch die Infostelle am Boulevard geschlossen. Doch das Angebot für die Vereine bleibt bestehen, der neue Info-Point wird am Schifffahrtshafen eingerichtet.

Noch am Boulevard: Die Infostelle von Kreuzlingen Tourismus. (Bild: Sandro Zoller)

An der Generalversammlung vom 30. Juni entschieden die Mitglieder von Kreuzlingen Tourismus einstimmig, den Verein im kommenden Jahr aufzulösen und in Thurgau Tourismus zu integrieren. «Der Vorstand hat diese Lösung lange diskutiert und in die Richtung Fusion gearbeitet», erklärt Stadtpräsident Thomas Niederberger, Vertreter von Kreuzlingen im Vorstand. In einem vorgängigen Prozess sei geklärt worden, welche die Aufgaben von Kreuzlingen Tourismus seien und wieviel Zeit diese in Anspruch nähmen. «Dabei wurde festgestellt, dass es wenige Bereiche gibt, die nicht zum Tourismus gehören. Zum Beispiel der Ticketverkauf oder die Mithilfe an städtischen oder regionalen Veranstaltungen», erklärt Thomas Niederberger.

Dienstgebäude ausbauen
Die Fusion hat Konsequenzen. Um die Aufgabe im touristischen Bereich besser erfüllen zu können, zügelt die heute am Boulevard ansässige Infostelle an den Schifffahrtshafen. «Denn dort sind ja auch die Touristen». Dazu werde ab kommendem Frühling zunächst ein Provisorium, wenn möglich in der Nähe des Hafens, eingerichtet. Für den definitiven Ausbau des Dienstgebäudes sei im Budget 2021 ein Betrag von 700’000 Franken vorgesehen. Wenn Gemeinderat und Volk zustimmten, könne ein Projekt erarbeitet und zur Baubewilligung aufgelegt werden. «Der neue Info-Point wird dann 2022 in Betrieb gehen».

Der bisher von Kreuzlingen Tourismus getätigte Ticketverkauf gehöre nicht zu den touristischen Dienstleistungen und werde daher ab Ende Jahr nicht mehr angeboten. «Aber wir sind mit einem Detailhändler am Boulevard im Gespräch, damit den veranstaltenden Vereinen der Region weiterhin eine zentrale Stelle zur Verfügung stehen kann», sagt der Stadtpräsident. Es sei dem Stadtrat ein grosses Anliegen, diese Möglichkeit am Boulevard weiterhin anzubieten.

Längere Öffnungszeiten
Die Kreuzlinger Vereine hätten nach wie vor die Möglichkeit, ihre Programme, Flyer und Prospekte in der neuen Info-Stelle auslegen zu lassen. Dieses Werbematerial gehöre zu den wichtigen Informationen für Touristen. Und die Vereine könnten vom neuen Standort insofern profitieren, als dass sich deutlich mehr Personen beim Schifffahrtshafen beraten lies-sen, ist Thomas Niederberger überzeugt. «Dazu kommen die deutlich ausgeweiteten Öffnungszeiten, vom 1. April bis 15. Oktober ist die Info-Stelle täglich geöffnet». Den 1. April 2021 bezeichnete Thurgau Tourismus-Geschäftsführer Rolf Müller anlässlich der Generalversammlung auch als den Tag der Eröffnung.

Kurt Peter

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.