/// Rubrik: Kultur

Georg Elser auf der Spur

Kreuzlingen/Konstanz – Die Gruppe «Leben und Gestalten» trifft sich am Montag, 7. September, 16 bis 18 Uhr, zur Stadtführung «Auf den Spuren des Hitler-Attentäters Georg Elser» mit dem Historiker Hans-Peter Metzger.

Treffpunkt ist am Hafen bei der grossen Uhr. (Bild: Markus Baumeler/Pixabay)

Georg Elser war ein einfacher Mann, der seinem Gewissen folgte, hinter dem keine Gruppierung oder Ideologie stand. Der versuchte, Adolf Hitler zu töten, um im letzten Augenblick millionenfaches Blutvergiessen zu stoppen. Der hinschaute, als die meisten wegschauten – und dann handelte. Er wollte in die Schweiz fliehen, wurde jedoch verhaftet und vier Jahre später umgebracht.

Der Konstanzer Historiker Hans-Peter Metzger, Geschichts- und Deutschlehrer im Ruhestand, führt an verschiedene Stellen und Orte in der Stadt, die mit Elser im Zusammenhang stehen. Treffpunkt ist bei der grossen Uhr beim Hafen Konstanz. Es sind nur noch einige wenige Plätze frei. Interessierte möchten sich möglichst rasch melden: Telefonnummer 079 623 90 00 (bitte auch auf Combox sprechen).

«Leben und Gestalten» wurde im Rahmen des Alterskonzeptes der Stadt Kreuzlingen «LEWIA», Leben und Wohnen im Alter umgesetzt. Die Stadt Kreuzlingen will für die Bewohnerinnen und Bewohner jeden Alters Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes Leben in einer attraktiven und lebenswerten Stadt schaffen. Die Stadt Kreuzlingen unterstützt die Gruppe organisatorisch und logistisch. Der verantwortliche Stadtrat Markus Brüllmann, Departement Soziales freut sich, Sie an einer der kommenden Veranstaltungen begrüssen zu dürfen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.