/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Lesung mit Hansjörg Schertenleib: «Palast der Stille»

Gottlieben – Hansjörg Schertenleib liest am Donnerstag, 3. September, 19.30 Uhr im Literaturhaus Thurgau im Bodmanhaus in Gottlieben aus seinem neuen Roman: «Palast der Stille».

Autor Hansjörg Schertenleib. (Bild: David Clough / Kampa Verlag)

Hansjörg Schertenleib, Autor von über zwei Dutzend Romanen, Erzählungen, Lyrik und Stücken schreibt abwechseln in der Schweiz und auf Spruce Head Island in Maine, USA. Dort spielt «Palast der Stille», ein Begleitbuch durch einen eiskalten Wintertag in Maine USA, wo der Autor seit ein paar Jahren zusammen mit seiner Frau ein kleines Cottage direkt am Meer mit Sicht auf einen kleinen Hafen mit Lobsterbooten von Hummerfischern bewohnt. Ein Tag von vielen, ganz allein mit sich selbst, um sich der Stille hinzugeben, aus der das Schreiben erwachen soll.
Ein Mann schaufelt Schnee, redet mit seiner Katze, beobachtet Vögel, geniesst die Langeweile und zieht Bilanz über sein bisheriges Leben und Schaffen. Später macht er sich auf den Weg durch den tief verschneiten Wald zu der Kiefer, in deren Krone er einen Ausguck hat: die Welt zu schauen, die Natur, sich selbst. Poetisch und schwebend leicht.

Schertenleib liest am Donnerstag, 3. September, 19.30 Uhr im Literaturhaus Thurgau im Bodmanhaus in Gottlieben aus seinem neuen Roman: «Palast der Stille». Gallus Frei-Tomic moderiert durch den Abend. Reservationen unter www.literaturhausthurgau.ch oder +41 71 669 34 80.

Schertenleib, geboren 1957 in Zürich, ist gelernter Schriftsetzer und Typograph. Seine Romane wie der Bestseller »Das Regenorchester« wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Zwanzig Jahre lang lebte Schertenleib, der auch aus dem Englischen übersetzt, in Irland.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.