/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Sonterswiler Turnjugend testet neue Sportanlage

Turnen – Die Mädchen- und Jugendriegen der Turnenden Vereine Illhart-Sonterswil haben am Rangturnen den frisch sanierten Aussenturnplatz getestet.

Voller Einsatz beim Weitsprung. (Bild: zvg)

Wie so viele Turnanlässe waren im Frühling sämtliche Jugend-Turnanlässe im Kanton coronabedingt abgesagt worden. Als Vorbereitung darauf gehörte das Frühlings-Rangturnen auf der heimischen Schulanlage in Sonterswil traditionell zum Turnprogramm der Mädchen- und Jugendriegen, dieses fiel aber ebenfalls dem Lockdown zum Opfer. Die Leiterinnen und Leiter wollten dem Turnnachwuchs nun aber zumindest noch die Chance auf eine Wettkampfteilnahme geben, und nutzten das schöne Spätsommerwetter für das spontan nachgeholte Rangturnen. Zwar mussten sicherheitshalber die Eltern, Geschwister und weitere Fans dieses Jahr zu Hause bleiben, dennoch herrschte auf der aufgefrischten Sonterswiler Turnanlage eine fröhliche und ausgelassene Stimmung unter den etwa 50 Kindern und 12 Betreuern und Kampfrichterinnen.

Der Turnnachwuchs absolvierte dabei nicht nur die typischen Wettkampfdisziplinen wie den Schnell- und den Hindernislauf, den Ballwurf oder ein Bodenturnprogramm, sondern auch Zielwürfe in eine Löcherwand, laut angefeuert von den «Turngspändli». Beim Weitsprung wollten einige Kinder dann fast gar nicht mehr aufhören, im neuen, feinen Sand zu graben. Zum Abschluss gab es ebenfalls wie immer einige Gruppenspiele, bevor die Mädchen und Jungen an der Rangverkündigung ihre wohlverdienten Preise mit nach Hause nehmen durften. «Immerhin einen Wettkampf konnten wir dieses Jahr noch durchführen», strahlte die Mädchenriegen-Hauptleiterin Jasmin Jost bei der Verabschiedung ihrer Schützlingen um die Wette.

Weitere Infos unter: www.stvillhartsonterswil.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.