/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Feldschiessen in Kreuzlingen

Schiessen – Normalerweise findet das Feldschiessen im Frühjahr statt. Aus gegebenem Anlass wurde es erst gerade durchgeführt.

Hansueli Hug klebt unter Aufsicht einen seiner 10er. (Bild: SV Kreuzlingen)

Das diesjährige Feldschiessen gehört der Vergangenheit an. Dies wird normalerweise im Frühjahr organisiert, aus bekannten Gründen musste es aktuell in den Spätsommer verschoben werden. Im Fohrenhölzli Kreuzlingen haben bei herrlichem Wetter insgesamt 273 Schützinnen und Schützen teilgenommen.

Teilnehmer aller Alterskategorien aus Hugelshofen, dem Bäärenmos und von Kreuzlingen schrieben sich zu diesem kommandierten Wettkampf mit dem Gewehr ein. Das Programm auf das Scheibenbild B4, welches ohne Probeschüsse zu absolvieren ist, umfasst 18 Schüsse. Die höchsten Resultate erzielten Ernst Brunner und Roland Seger mit je 68 Punkten.

Bei den Pistolenschützen beteiligten sich in Kreuzlingen alle Vereine aus dem Bezirk. Auf die Distanz 25 und 50 Meter werden ebenfalls 18 Schuss abgegeben. Auch hier ist der Wettkampf kommandiert und ohne Probeschüsse zu absolvieren. Vier Schützen mit je 176 Punkten sind an der Ranglistenspitze. Es sind dies, Hansueli Hug, Ermatingen, Urs Rihs und Michael Preiss, beide Tägerwilen, sowie Thomas Schneeberger, Alterswilen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.