/// Rubrik: Topaktuell | Vereine

Das Vereinsleben nach Corona läuft wieder

Kreuzlingen/Wolfach – Der Verein Städtepartnerschaften hat nach der aufgezwungenen Coronapause das Vereinsleben wieder aufgenommen. An der Mitgliederversammlung in der Wildsauenhütte wurden die offenen Geschäfte abgearbeitet und am Wanderweekend die Wanderwege rund um die Partnerstadt Wolfach erkundet.

Glückliche Gesichter während des Wanderweekends in Wolfach. (Bild: zvg)

Es waren viele glückliche Gesichter zu sehen. Viele Vereinsmitglieder haben sich auf das Wiedersehen nach der Coronapause gefreut. Sowohl die Mitgliederversammlung mit anschliessendem Grillfest in der Wildsauenhütte als auch das Wanderweekend in Wolfach sind gut abgelaufen – natürlich unter Berücksichtigung entsprechender Schutzkonzepte.

Mitgliederversammlung
Es war eine Premiere. Erstmals wurde die Mitgliederversammlung des Vereins Städtepartnerschaften Outdoor beim Unterstand bei der Wildsauenhütte durchgeführt. 70 Vereinsmitglieder haben an der Versammlung teilgenommen und sich gefühlt wie an einer Landsgemeinde. Unter anderem wurden die Jahresrechnung 2019, das Budget 2020 sowie eine Änderung der Statuten behandelt und genehmigt. Der Vorstand wurde wiedergewählt und als neues Vorstandsmitglied für das Ressort Sekretariat Stadtschreiber Michael Stahl aufgenommen. Präsident Patrick Wiget führte zügig durch die Versammlung und konnte nach der Versammlung die anwesenden Vereinsmitglieder zum Grillplausch einladen.

Wanderweekend in Wolfach
Vom 11. bis 13. September fand das traditionelle Wanderweekend in Wolfach statt, welches von Simon Boss, Ressort Wolfach, organisiert wurde. 29 Wanderfreunde machten sich am Freitag mit dem Car auf nach Wolfach. Am Abend wurden sie vom Wolfacher Bürgermeister Thomas Geppert empfangen und grosszügig zum Essen eingeladen. Am Samstag und Sonntag standen Wanderungen rund um Wolfach an unter der fachkundigen Führung des Schwarzwaldvereins. Am Abend fand ein Rundgang mit dem Nachtwächter statt. Die Wanderungen auf dem «Guck a mol Wegle» am Samstag und zur St. Jakobuskapelle und zum Berghexenlandeplatz am Sonntag haben von den Wanderern einiges abverlangt, so dass am Sonntagabend alle zufrieden und müde nach Kreuzlingen zurückkehrten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.