/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Die Türen der OJA stehen offen

Kreuzlingen – Mit einem vielseitigen Angebot wartet die Offene Jugendarbeit Kreuzlingen (OJA) auf und bietet Jugendlichen damit ein tolles Programm.

(V.l.): Sara Moro, Tobias Mahlbacher, Bastian Ehrmann. (Bild: zvg)

Nach den Sommerferien startete das Jugendhausteam um Stellenleiter Bastian Ehrmann, Jugendarbeiter Tobias Mahlbacher und Mitarbeiterin in Ausbildung Sara Moro den Treffbetrieb und stellt neue Projektvorhaben für die kommenden Monate zusammen.

«Wir bieten den Jugendlichen ein vielseitiges Angebot, welches alle Jugendlichen der Oberstufen sowie Jungs und Mädels gleichermassen anspricht», so Ehrmann. Auch in den Herbstferien wird einiges geboten sein: das Jugendhaus am See soll äusserlich aufgepeppt werden mit Kunst im Comic-/Pop-Art-Stil, es wird eine Kinonacht geben und ein wiederkehrend stattfindender Zumba-Kurs- alles unter dem Vorsatz «Jugend wirkt» was bedeutet, dass sich die Jugendlichen an der Vorbereitung und der Umsetzung der verschiedenen Projekte beteiligen. «Die Kids sprudeln vor Ideen. Wir geben ihnen den Raum, sie umsetzen zu können und haben die Erfahrung gemacht, dass dabei beeindruckende Dinge entstehen», sagt Bastian Ehrmann.

Der offene Treffbetrieb sowohl in Kreuzlingen wie auch im Treff in Bottighofen sowie die weiteren Programmpunkte können stattfinden, weil sich die OJA konsequent an die Hygiene beziehungsweise Infektionsschutzmaßnahmen des Kantons und des BAG hält. Sämtliche Termine und anstehende Unternehmungen sind auch auf der Website der Offenen Jugendarbeit unter www.oja-kreuzlingen.ch zu finden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.