/// Rubrik: Region | Topaktuell

Regio setzt auf Velos

Kreuzlingen – Volle Fahrt voraus: Ein Veloverleih sowie ein Velohauslieferdienst sollen in der Region Kreuzlingen die kombinierte Mobilität fördern und zu weniger Autoverkehr beitragen. Gemäss Fahrplan rollen die Velos im Verlauf von 2021 los.

Reto Meyer Geschäftsführer der Tour de Suisse, Regio-Präsident René Walther und Stadtpräsident Thomas Niederberger. (Bild: zvg)

Die Regionalplanungsgruppe (Regio) Kreuzlingen arbeitet an einem ambitionierten Velo-Projekt: Geplant sind ein Verleih von herkömmlichen Velos und Elektrobikes sowie ein Hauslieferdienst. Mit regionalen Velos und durch die Zusammenarbeit von Gemeinden und Firmen soll in der Bodensee-Region der Langsamverkehr ausgebaut werden. Regio-Präsident René Walther rief kombinierte Mobilität und Elektromobilität zu einem strategischen Erfolgsfaktor der Region Kreuzlingen aus. Das Projekt solle kantonsweit eine Vorbildfunktion übernehmen.

Sicher mieten und transportieren
Reto Meyer, Geschäftsführer der Kreuzlinger Velomanufaktur Tour de Suisse, freut sich darauf, als Projektpartner das Velofahren noch stärker in der Heimatregion seines Unternehmens zu verankern. Rund 30 Verantwortliche aus regionalem Gewerbe und Tourismus informierten sich bereits aus erster Hand über das Projekt. Der Kreuzlinger Stadtpräsident Thomas Niederberger demonstrierte die Funktionsweise anhand von zwei Prototypen: Die installierte Transportbox auf dem Velo für den Lieferdienst sowie ein sicheres Schlosssystem für den Velo-Verleih vermochten zu überzeugen.

Weitere Mitglieder gesucht
Um die Fahrräder möglichst rasch ins Rollen zu bringen und die personellen Ressourcen sicherzustellen, werde nun zunächst ein öffentlich-rechtlicher Verein gegründet, erklärt Silke Stöhr, Projektkoordinatorin der Stadt Kreuzlingen. Das Verleihsystem und der Hauslieferdienst sollen in der Region möglichst breit abgestützt werden. Die beteiligten Gemeinden Kreuzlingen, Münsterlingen, Bottighofen und Lengwil wollen deshalb eng mit lokalen Gewerbebetrieben, Unternehmen und weiteren Institutionen zusammenarbeiten. Für die direkte Abwicklung sowie die Koordination der Projekte ist eine zentrale Geschäftsstelle geplant.

Neun Stationen zum Start
Gemäss Fahrplan sollen der Hauslieferdienst und der Veloverleih im Verlauf von 2021 losrollen. Im Rahmen des Verleih-Projekts werden zunächst neun Velo-Stationen zwischen Kreuzlingen und Münsterlingen eingerichtet. Für diese sind über 30 Velos, darunter auch mehrere E-Bikes, vorgesehen. Die Verantwortlichen fordern Interessierte auf, sich einzubringen: «Gemeinden, Unternehmen und Private sollen nicht nur teilnehmen, sondern mitgestalten», bekräftigt Thomas Niederberger. Das Ziel sei, das Projekt nach der erfolgreichen Lancierung stetig auszubauen.

Mehr Informationen über die Veloprojekte: www.regiokreuzlingen.ch/velo

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.