/// Rubrik: Kultur

Schreibende Paare: Dana Grigorcea und Perikles Monioudis

Gottlieben – Am Samstag, 14. November, 19.30 Uhr, sind Dana Grigorcea und Perikles Monioudis zu Gast im Neuen Format «Schreibende Paare» des Literaturhaus Thurgau.

Dana Grigorcea und Perikles Monioudis. (Bild: Lea Frei)

Ein neues Format im Literaturhaus Thurgau ist «Schreibende Paare». Erste Gäste auf der Bühne sind Dana Grigorcea und Perikles Monioudis. Ein schreibendes Paar, das Liebe und Leidenschaft weit über ihr Leben als Paar verbindet. Dana Grigorcea und Perikles Monioudis lesen am 14. November um 19.30 Uhr aus ihren Büchern und diskutieren im Literaturhaus Thurgau Gottlieben über das Schreiben, die Literatur und ihre Bücher. Das Gespräch moderiert Gallus Frei-Tomic.

Dana Grigorcea machte 2019 mit Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen Furore. Es erzählt von einer ungewöhnlichen Liebe in Zürich, aus der Herzen einer Gesellschaft, die dem schönen Leben frönen will. In einer hellen, flirrenden Atmosphäre entsteht das Bild einer heterogenen Gesellschaft, in der Exotik und Zugehörigkeit und die Rolle der Kunst neu werden.
Eine hinreißende Geschichte über die Sehnsucht nach Sinn und Sinnlichkeit und über die Zeiten hinweg eine Hommage an Anton Tschechow.

Perikles Monioudis veröffentlicht schon seit dreissig Jahren Romane, Erzählungen, Theater und Essays ist vielfach ausgezeichnet und veröffentlichte 2019 die Erzählung Azra und Kosmàs, keine Liebesgeschichte, aber die Geschichte einer Begegnung. Kosmàs Gros, einst ein umtriebiger, erfolgreicher und berühmter Schriftsteller lebt alt geworden zurückgezogen in Berlin. Auf der Flucht vor dem Erkanntwerden, auf der Flucht vor sich selbst. Azra ist Ärztin in einem Berliner Krankenhaus und steht eines Tages am Bett des Schriftstellers, der nach einem Unfall eingeliefert wurde. Kosmàs mit griechischen Wurzeln, Azra mit tunesischen Wurzeln. Beide tragen Vergangenheiten und Wurzeln mit sich herum. Kosmàs versucht sich an verlorene Sätze zu erinnern, Azra an ihr Versprechen als Ärztin.

Reservationen unter www.literaturhausthurgau.ch oder +41 71 669 34 80

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.