/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Guatemala – Sieben Jahre im Land des «ewigen Frühlings»

Kreuzlingen – Das Pfarrehepaar Hochstrasser veranstaltet am 27. November einen Vortragsabend über ihre Zeit in Guatemala.

Angela und Stefan Hochstrasser haben sieben Jahre in Guatemala gelebt. (Bild: Angela Hochstrasser)

Majestätische Vulkane und tropische Regenwälder, Frauen und Männer in bunten Trachten, Tempelruinen aus der Blüte der Mayakultur und verlassene Klöster aus der Kolonialzeit: Sieben Jahre lang haben wir, Angela und Stefan Hochstrasser, im farbenfrohen Guatemala gelebt. Wir haben dort in einem Weiterbildungszentrum für kirchliche Mitarbeitende unterrichtet und sind für unsere Kurse viel im ganzen Land herumgereist. Nun nehmen wir Interessierte auf eine virtuelle Reise mit und schildern unsere Erfahrungen.

Unter anderem werden wir von Kursteilnehmenden berichten, die mit den biblischen Aussagen zu Frieden und Gerechtigkeit rangen – in einem Kontext, in welchem täglich 15 Menschen durch Gewalt sterben und die Korruption alle Gesellschaftsschichten durchdringt. Wir werden aber auch vom unerschütterlichen Gottvertrauen der guatemaltekischen Christen erzählen, sowie von Spontaneität und Emotionen im kirchlichen Leben. Lassen Sie sich auch bereichern.

Herzliche Einladung am Freitag, den 27. November, um 19.30 Uhr, im Kirchgemeindehaus.

Aufgrund der gegenwärtigen Pandemiesituation dürfen maximal 50 Personen teilnehmen. Wir bitten Sie um eine Anmeldung via unsere Homepage oder 071 672 59 40.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.