/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Thurgauerinnen gehen als Dritte ins Neue Jahr

Eishockey – Auch wenn nur Geister das Spiel in der Bodenseearena live anschauen konnten, gewannen die Thurgau Indien Ladies mit 4:1 gegen Bomo Thun.

Mit dem dritten Platz sind die Ladies den Play-Offs ein Stück näher. (Bild: zvg)

Das Spiel am Samstag Abend gegen Bomo Thun fand durch die neuen Anweisungen des Bundes als Geisterspiel ohne Zuschauer statt.

Nichts anderes als die Rückeroberung des dritten Platzes und einen grossen Schritt Richtung Play-Offs war das Ziel der Kreuzlinger-Truppe.

Die Thurgauerin legten los wie die Feuerwehr und gingen schon nach 20 Sekunden durch die Tessiner Nationalspielerin, Vallario, in Führung.
Zimmermann gelang zwar mit einer Einzelleistung der Ausgleich für die Berner
Oberländerinnen, aber dann begann die grosse Show der Tschechin Studentova, die gleich drei Tore zum 4:1 Sieg der Indien Ladies erzielte.

Insgesamt sahen die Geister der Bodensee-Arena ein starke Teamleistung des Heimteams und zeigten, dass sie, wenn sie konstant an diese Leistung anknüpfen, nicht zu Unrecht als Geheimfavorit gelten.

12. Dezember, Bodensee-Arena, ohne Zuschauer
Schiedsrichter: Bächinger, Müller P.

Thurgau Indien Ladies – Bomo Thun 4:1 (3:1 – 1:0 – 0:0)
1:0 00:22 Valarrio (Stänz, Studentova)
1:1 04:31 Zimermann
2:1 04:51 Studentova (Stänz, Wetli)
3:1 18:42 Studentova (Stänz)
4:1 27:33 Studentova

Starfen 3 x2’ Thurgau Indien Ladies / 4×2’ Bomo Thun

Alder, Kis; Hurschler, Stänz, Salzgeber, Daneel, Haeg, Kistner, Lahova, Michielin,
Staub, Stänz, Kutzer, Merz, Vallario, Studentova, Büchi, Wetli

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.