/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Jetzt mal ehrlich, Stadtrat

Leserbrief – Paul Stähli aus Kreuzlingen, fordert den Stadtrat auf, endlich «ehrliche Zahlen» zu liefern.

Leserbrief

(Bild: Pexels auf Pixabay)

Der Kreuzlinger Stadtrat operiert beim «Schlussstein» immer noch mit falschen Zahlen.

  1. Ständig wird wiederholt, der Perimeter des Grundstückes auf der Festwiese betrage 15’000 m2. Falsch! Dieses Grundstück gibt es in dieser Form gar nicht mehr. Es wurde gegen die Schule hin (blauer Spielplatz) abgetragen und ist nun wesentlich kleiner.
  2. Der «Fussabdruck» des Stadthauses betrage angeblich rund 2600 Quadratmeter. Falsch! Den Begriff «Fussabdruck» gibt es in der Baufachwelt gar nicht. Wenn man dabei die reine Grundrissfläche des Stadthauses meint, so misst diese, selbst ohne jeglichen Umschwung, einiges mehr als 3000 Quadratmeter.
  3. Die effektive Fläche zwischen Stadthaus, Passerelle und Baumreihen an der Hauptstrasse – also die «Fäschtwise» – beträgt höchstens noch 8000 Quadratmeter. Asphalt- und Wiesen hinter dem Stadthaus zur «Grünfläche» zu zählen ist Augenwischerei. Restflächen und Böschungen gehören doch nicht zum Festplatz vor dem Stadthaus.

Ich fordere den Stadtrat auf, endlich «ehrliche Zahlen» zu liefern und dem Stimmbürger nicht weiter Sand in die Augen zu streuen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.