/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Rektorin Priska Sieber tritt nach 10 Jahren zurück

Kreuzlingen – Im Hinblick auf ihre dann zehnjährige, verdienstvolle Tätigkeit als Rektorin der Pädagogischen Hochschule Thurgau hat sich Prof. Dr. Priska Sieber entschlossen, per 1. Dezember 2021 zurück zu treten. Als Nachfolgerin des Gründungsrektors, Prof. Dr. Ernst Preisig, ist Priska Sieber seit 2012 Rektorin der Pädagogischen Hochschule Thurgau.

Priska Sieber (Bild: zvg)

Mit der Wahl des Zeitpunktes ihrer Demission stellt Priska Sieber sicher, dass der Prozess der institutionellen Akkreditierung der PHTG unter ihrer Leitung verantwortlich zu Ende geführt werden kann sowie wichtige Dossiers bis zu ihrem Ausscheiden am 28. Februar 2022 von ihr abgeschlossen werden können. Andererseits leistet sie mit ihrer frühzeitigen Ankündigung einen wichtigen Beitrag, dass die Übergabe der Leitungsverantwortung in einem geordneten Verfahren an die Hand genommen werden kann. Der Hochschulrat dankt Priska Sieber für die vorausschauende Planung und Information.

Gemäss Gesetz über die Tertiäre Bildung vom 24. Oktober 2001 ist der Hochschulrat für die Ernennung der Mitglieder der Hochschulleitung, so auch für die Rektorin beziehungsweise den Rektor, zuständig. Der Hochschulrat wird deshalb unverzüglich das Verfahren zur Wahl einer Nachfolgerin bzw. eines Nachfolgers an die Hand nehmen.

Ohne ihre Verdienste bereits vor Abschluss ihrer Tätigkeit würdigen zu wollen, danken der Hochschulrat und die Hochschulleitung Priska Sieber schon heute für ihren grossen Einsatz für die Thurgauer Lehrerbildung und ihre Verdienste in der strategischen und organisatorischen Weiterentwicklung der Pädagogischen Hochschule Thurgau.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.