/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Thurgauerinnen holen sich Bronze

Eishockey – Bomo Thun und den Thurgau Indien Ladies sah man an, dass es um viel mehr in diesem Spiel ging als um Platz 3, denn es ging auch um die Bronze-Medaille sowie den Platz hinter den beiden Liga-Dominatorinnen aus dem Tessin und Zürich.

Die Thurgauerinnen haben Grund zum Jubeln. (Bild: Phot’ hockey)

Die Kreuzlingerinnen starteten nervös in die Partie und die Thunerinnen hatten sich wohl vorgenommen, das Heim-Team gleich am Anfang zu überrollen. Eine wieder überragend spielende Alder im Tor, die das Prädikat Weltklasse verdient hat, hielt ihre Mannschaft fast im Alleingang im Spiel. Allmählich fand die Truppe von Rehmann ins Spiel und kam immer wieder gefährlich mit Kontern vor das Tor der Bernerinnen. Anja Stiefel, die auf die Playoff ihr Comeback gegeben hat, zog nach einem super Pass von Staub alleine auf Maurer los und erzielet die Führung. Von da an war es ein munteres Hin und Her und die Thunerinnen scheiterten immer wieder an Alder. Mit dem Tor von Wetli gegen Schluss des Mitteldrittels stellte das Bodenseeteam die Weichen Richtung Bronze Medaille. Im letzten Drittel setzten die Berner Oberländerinnen früh Alles auf eine Karte und versuchten mit sechs Feldspielerinnen die Wende doch noch zu erzwingen. Vallario, in ihrem letzten Spiel für die Ostschweizerinnen, machte dann Sekunden vor Ende alles klar.

Nach dem Schlusspfiff brachen alle Dämme und das Team um Rehmann, Stiefel und Karrer durfte die Medaillen von Kapitänin Stänz entgegennehmen.

Von 0 auf 3 lautet das Fazit des neugegründeten Teams um Andrea Kröni, Andi Staub und Tom Naef. Dies darf als riesen Erfolg gewertet werden und man kann sich fast sicher sein, dass man und frau im Thurgau weiter alles daran setzten wird, in der kommenden Saison auch die Teams aus Lugano und Zürich noch mehr herauszufordern.

Spiel um Platz 3 und 4 und um die Bronze-Medaille

13. März, Bodensee-Arena
Schiedsrichter: Lamers, Bächinger

Thurgau Indien Ladies – EV Bomo Thun 3:0 (1:0 – 1:0 – 1:0)

1:0 11:18 Stiefel (Staub, Michielin)
2:0 36:42 Wetli (Stänz, Studentova)
3:0 59:28 Vallario (Kutzer)

Strafen: 3×2’ Thurgau / 6×2’ Thun

Alder, Kis; Hurschler, Stänz, Salzgeber, Daneel, Kistner, Lahova, Michielin, Staub, Kutzer, Merz, Vallario, Studentova, Büchi, Wetli, Stiefel, Schmidt, Krause, Müller

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.