/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Ersatz ist dringend

Kreuzlingen - Die über 40-jährige WC-Anlage beim Spielplatz Seeburgpark soll ersetzt werden. Dafür stellt der Stadtrat ein Kreditbegehren von 380’000 Franken.

Das Beispielbild zeigt die WC-Anlage, wie sie auch in Kreuzlingen aussehen wird. (Bild: zvg)

«Die bestehende WC-Anlage beim Spielplatz entspricht in keinster Weise mehr den heutigen Anforderungen», begründet Stadtrat Ernst Zülle das Kreditbegehren von 380’000 Franken an den Gemeinderat. Aufgrund der fehlenden Isolation müsse das Wasser im Winter abgedreht und die Anlage geschlossen werden. Dies führe an den ersten Frühlingstagen regelmässig zu Diskussionen. «Das Risiko vom Minustemperaturen besteht jedoch auch zu dieser Jahreszeit», so Stadtrat Ernst Zülle.

Zahlreiche Mängel

Die letzte grössere Saneirung erfolgte 2013 für 25’000 Franken. «Zwischenzetilich sind jedoch weitere Mängel aufgetreten, die eine aufwändige Sanierung zur Folge hätten». Der Bodenbelag löse sich teilweise und sei undicht, ebenfalls undicht sei das Polyesterdach. Auch die Elektroinstallationen müssten komplett ausgewechselt werden. «Es ist selten, dass wegen einer WC-Anlage eine Botschaft erarbeitet werden muss, aber der Gemeinderat hat sich das in diesem Fall gewünscht», erklärt Zülle.

Das Projekt sei inzwischen überarbeitet worden. Die WC-Anlage sei um eine Unisex-Kabine reduziert worden, ein Sparpotenzial von 100’000 Franken. Nun seien ein Behinderten- und Familienmodul sowie zwei Unisex-Kabinen vorgesehen. Damit die neue Anlage optisch zur Gesamtsituation passe, sei eine Holzverkleidung vorgesehen. «Vorgesehen ist eine Anlage der Dipl. Ing. Fierz GmbH, die an zahlreichen Orten der Stadt installiert sind und durch ihre Robustheit und Unterhaltsfreundlichekit überzeugen». Allerdings habe der Stadtrat dem Wunsch entsprochen und Gegenofferten angefordert. «Diese liegen uns aber noch nicht vor, vielleicht können wir sie an der Gemeinderatssitzung am 17. Juni präsentieren», so Zülle.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.