/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Talentschmiede

Karate – Neu wird auch Elson Sport & Karate in den Stützpunkt Ostschweiz integriert. Der Talent Campus Bodensee stellt dafür die Räumlichkeiten zur Verfügung.

Im Talent Campus Bodensee. (Bild: zvg)

Um in der Talentschmiede Stützpunkt Ostschweiz in Kreuzlingen trainieren zu dürfen, müssen alle Karate-Athletinnen und -Athleten der Ostschweiz einmal jährlich am nationalen Talentsichtungstag teilnehmen. Dabei werden die Besten Karatekas selektioniert und mit einer Swiss-Olympic Talentkarte lokal, regional oder national ausgezeichnet. Wer in den Besitz einer solchen Karte kommt, hat die Chance, mit den Besten der Besten im Karate Stützpunkt Ostschweiz zu trainieren.

Reto Kern führt den Stützpunkt Ostschweiz im Leistungsauftrag der Swiss Karate Federation (SKF). Bis anhin wurden in dessen Karatecenter zweimal wöchentlich die Ostschweizer Karatetalente zusammengezogen. Resultierend aus vielen Gesprächen und mehrerer Stunden Arbeit wird neu wird nun auch Elson Sport & Karate in den Stützpunkt Ostschweiz integriert. Der Talent Campus Bodensee stellt die Räumlichkeiten für das zusätzlich einmal pro Woche gemeinsam stattfindende Training zur Verfügung. Durch diesen Zusammenschluss werden die jungen Talente neu von den sehr erfolgreichen ehemaligen Karatekämpfern Raphael Iseli und Kevin Kabashi trainiert. Die vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen des Trainerduos können so optimal ausgeschöpft und gegenseitig gestärkt werden, sodass für die Ostschweizer Karatetalente optimale Trainingsbedingungen entstehen, um auch zukünftig auf höchstem Niveau an nationalen und internationalen Karateturnieren vorne mitzukämpfen.

Vorerst werden im Talent Campus Bodensee die selektionierten Athletinnen und Athleten ab U16 gefördert. Im Jahr 2022 sollen dann auch die Jüngeren integriert werden.

Athleten des Stützpunkt Ostschweiz. (Bild: zvg)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.