/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Medaillenregen

Leichtathletik – Fast 30 Medaillen bringen die Athletinnen und Athleten der LAR Tägerwilen-Kreuzlingen nach Hause: sieben mal Gold, neun mal Silber und zwölf mal Bronze. Sie beweisen eindrücklich, dass sie bereits top in Form für die begonnene Wettkampfsaison sind.

Anna Schindler präsentiert stolz ihre Silber-Medaille. (Bild: zvg)

Strahlender Sonnenschein begleitete die erfolgreichen Athletinnen und Athleten auf der kleinen Allmend in Frauenfeld an den diesjährigen TG/SH-Einkampfmeisterschaften. Coronabedingt fand letztes Jahr dieser Anlass nicht statt. Die LAR Tägerwilen-Kreuzlingen sprühte vor Tatendrang und holte 29 Podestplätze. Ganz zuoberst auf dem Treppchen wurden folgenden Sportlerinnen und Sportler vom Seerhein Gold umgehängt: Noah Battistini (Speer Männer), Asuela Bommer (Hochsprung und 60m Hürden U14), Nica Juchli (60m U14) und Leena Pfister (Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoss U18). Silber ging an Sara Battistini (Hochsprung und 100m U18), Asuela Bommer (Diskus und Kugel U14), Elias Dannenberg (Ballwurf U12), Francesca Hagen (Weitsprung und Hürden 110m U18), Nica Juchli (Speer U14) und Anna Schindler (1000m U14). Die bronzene Auszeichnung erkämpfte sich die LAR Tägerwilen stolze zwölf Mal: Asuela Bommer (Speer U14), Elias Dannenberg (Weitsprung U12), Francesca Hagen (200m und Hochsprung U18), Domenic Huber (Kugel und Diskus U18), Nica Juchli (Weit und 60m Hürden U14), Keanu Lenzin (1000m, Hochsprung und 60m) und Deborah Meier (Weitsprung Frauen). Die Wettkampfsaison ist damit so richtig lanciert. Die Top-Resultate mit vielen persönlichen Bestleistungen machen Lust auf mehr.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.