/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Siegesserie geht weiter

Wasserball – Der SC Kreuzlingen schlägt Geneve Natation 23:6 und feiert den dritten Sieg in Folge.

Der SC Kreuzlingen war in allen Belangen die bessere Mannschaft. (Bild: Mario Gaccioli/Archiv)

Im drittletzten Spiel der Regulären-Saison reiste der SCK nach Genf mit dem Ziel den 2. Tabellenplatz zu festigen. Die beiden punktgleichen Teams aus Schaffhausen und Carouge sollte vor allem in Hinblick auf das Torverhältnis auf Distanz gehalten werden.

Nach einem total verschlafenen Start lagen die Kreuzlinger zwar kurz nach Anpfiff des Spiels mit 0:3 in Rückstand, ehe in der 5. Minute Milan Petrovic den ersten Treffer für die Gäste erzielte. Danach setzte der SCK zu einem wahren Torreigen an und lag zur Pause mit 9:3 in Front. Auch nach dem Seitenwechsel spielte nur eine Mannschaft. Geneve Natation kam selten zu Torabschlüssen und war in der Defensive totalüberfordert. Zwar gelangen ihnen noch 3 Treffer bis zum Ende des Spiels, was am Ende jedoch nur ein Tropfen auf den heissen Stein war. Der SC Kreuzlingen war in allen Belangen die bessere Mannschaft. Captain Robin Pleyer, welcher sich letzte Woche an der Hand verletzte, vertrat den verhinderten Sirko Roehl auf der Trainerbank und erlebte einen ruhigen Abend. Auch eine ziemlich fragwürdige Rote Karte an Flurin Rickenbach kurz vor Schluss des Spiels konnte die Mannschaft mit einem kopfschüttelnden Lächeln abtun.

Am Montag steht bereits das nächste Spiel Auswärtsspiel gegen den SV Basel an. Am kommenden Wochenende kommt es dann zu letzten Heimspiel gegen den SC Horgen.

Wasserball Nationalliga A
Samstag, 19. Juni, 20.30 Uhr
Varembé, Genf
Geneve Natation 6:23 SC Kreuzlingen
SR: Roman & Castrilli
SCK: Jelovina, Albers (2), Petrovic (4), Dudler N. (3), Geiser (4), M. Herzog (1), J. Herzog, Y. Herzog, G. Rickenbach (1), Frei, Pfister (2), Carballo (3), F. Rickenbach (3)
SCK ohne Y. Dudler und Pleyer (verletzt), sowie J. Buob (überzählig).

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.