/// Rubrik: Sport | Topaktuell

HSC Kreuzlingen verpflichtet neue Spielmacherin

Handball - Aus der 2. Deutschen Bundesliga stösst die Tschechin Pavlina Novotnà zum SPL1-Team des HSC Kreuzlingen. Die 25-jährige Spielmacherin zog zuletzt während zwei Saisons beim HC Rödertal die Fäden im Angriff.

HSC Kreuzlingen Frauen NLA Portraits Saison 2021/22 bei der Firma Autolang AG in Kreuzlingen am Montag, 16. Augustl 2021 (FOTO GACCIOLI KREUZLINGEN)

Im Rückraum ist die Personaldecke bei den Ostschweizerinnen nach der Rückkehr von Isabel Tissekker in ihre Heimat bei Stuttgart und dem verletzungsbedingten Ausfall der slowakischen Ex-Nationalspielerin Maria Olsovska dünn geworden. Die 27-jährige wird der Cheftrainerin Kristina Ertl Hug nach einem Kreuzbandriss nicht vor Januar 2022 wieder zur Verfügung stehen.

Deshalb hat sich Heiko Grimm, der neue sportliche Gesamtleiter beim HSCK, um eine Verstärkungsspielerin bemüht. Schliesslich ist er beim deutschen 2. Bundesligisten HC Rödertal fündig geworden. Mit der Verpflichtung der 1,68 Meter grossen, schnellen und technisch versierten Tschechin Pavlina Novotnà gelang es, auf der Mitteposition eine Lücke zu schliessen. Die Rechtshänderin spielte vor ihrem zweijährigen Engagement in Deutschland während zwei Saisons bei Sokol Pisek in der MOL Liga, der höchsten gemeinsamen Spielklasse Tschechiens und der Slowakei. Novotnà ist am Wochenende in der Schweiz eingetroffen und kann somit das anstehende Trainingslager mit ihrem neuen Team bestreiten.

Die SPL1-Saison 2021-2022 beginnt am Samstag, 4. September, mit dem Heimspiel gegen den DHB Rotweiss Thun. Anpfiff in der Sporthalle Egelsee ist um 17.00 Uhr.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.