/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Das Schiesser-Areal gehört bereits der Stadt

Leserbrief – Sven Frauenfelder aus Kreuzlingen sagt an der Abstimmung, vom 26. September, Ja zur Überführung in das Verwaltungsvermögen.

Leserbrief

(Bild: Ylanite Koppens/Pixabay)

Die Stadt Kreuzlingen hat den Gebäudekomplex Schiesser an der Hafenstrasse bereits im Jahre 2008 für 1,7 Millionen Franken gekauft und damals im Landkreditkonto verbucht. Seither sind gut drei Millionen Franken in die Renovation von Gebäudehülle, Fenster und Dach und den Gebäudeunterhalt investiert worden. Die Ausgaben wurden von Gemeinderat und Stimmvolk bewilligt. Das Areal ist heute zu gut zwei Dritteln vermietet u.a. an das Thurgauer Wirtschaftsinstitut, die internationale Bodenseehochschule, ein Architekturbüro und die Thurgauer Kunstgesellschaft. Der vor drei Jahren gestartete, vielfältige Kulturbetrieb des Kult-X beansprucht rund einen Drittel der Gebäudefläche. Mit der Abstimmung vom 26. September soll das Gebäude nun in das Verwaltungsvermögen überführt werden. Zusätzliches Geld fliesst dabei nicht. Es geht lediglich um eine buchhalterische Pflichtübung. Sagen auch sie ja.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.